Partnerschaft und Hyperhidrose

Gedankenaustausch und Infos zu übermäßigem Schwitzen

Moderatoren: Dedee, schwitzen_com, Schweißbrille

Benutzeravatar
Schweißbrille
Administrator
Administrator
Beiträge: 1489
Registriert: 21.Apr 2008, 16:26
Geschlecht: Männlein
Wohnort: Oberbayern

Partnerschaft und Hyperhidrose

Beitrag von Schweißbrille »

Aus dem Klagemauer-Thread:
jul*E*zZ hat geschrieben:Partnerschaft... bin jetzt schon fast nen Jahr mit meinem Freund zusammen und er weiß nichts von der HH...ich weiß, ich müsste es ihm sagen, trau mich aber nicht ... bisher konnte ich es wohl ganz gut verstecken :lol:
habt ihr das euern Partner einfach so gesagt..."Du, ich hab HH, das schwitzt man so dolle und ohne Grund"... ich wüsst da nicht wie ich anfangen soll ...
Ich hab das anders gemacht: Einfach eine Flasche Belladonnysat auf dem Schreibtisch stehen gehabt. Als wäre es Zufall, dass die gerade da steht. Da kam natürlich die Frage, was das sei. Somit konnte man das Thema ansprechen. Hat funktioniert.

Aber lang ists her, dass ich mal eine Freundin hatte. Steht mir allerdings auch nicht soo der Sinn nach. Das hat nicht mal zwingend mit HH zu tun denke ich. Allerdings kann ich mir vorstellen, dass ohne HH meine Ansichten da etwas anders wären. Die Vorstellung, wem etwas näher zu sein als nur reden können jeh enden, wenn man sich vorstellt, dass ein eventueller Partner die ganze Zeit an nassen Stellen hängen bleibt. :?

Benutzeravatar
jul*E*zZ
Salzwasserfabrikant
Salzwasserfabrikant
Beiträge: 316
Registriert: 21.Apr 2008, 17:21
Geschlecht: Weiblein
Wohnort: MD
Kontaktdaten:

Re: Partnerschaft und Hyperhidrose

Beitrag von jul*E*zZ »

Schweißbrille hat geschrieben: Einfach eine Flasche Belladonnysat auf dem Schreibtisch stehen gehabt. Als wäre es Zufall, dass die gerade da steht. Da kam natürlich die Frage, was das sei. Somit konnte man das Thema ansprechen. Hat funktioniert.
das ist ne gute Idee, was stell ich dann am nächsten WE hin... ne Perspirex Flasche :D
letztens hatten wir DSDS geguckt :D und Collins hat so arg geschwitzt und er meinte dann so "wie kann man soviel schwitzen" uiuiuiui, das hat gesessen...ich meinte dann nur so, dass ich da mal gelesen habe, dass das wohl ne Art Krankheit sei und da doch nichts bei sei... wäre vielleicht fast der ideale Zeitpunkt gewesen, aber ich hab dann ehr so auf Verständnis gemacht :D
oder beim Autofahren, hab in den Seitentüren meine weißen Handschuh drin, er fragt so, wofür hasten die... ich so "zum Putzen" :D:D:D immer diese Möglichkeiten, aber dann sind sie auch wieder so blöde...
nun ja, ich nehms mir mal vor, mit der Sprache rauszurücken!!! Beizeiten, irgendwann demnächst :P

Benutzeravatar
Ellis
Salzwasserfabrikant
Salzwasserfabrikant
Beiträge: 533
Registriert: 21.Apr 2008, 11:58
Geschlecht: Weiblein
Wohnort: Wien

Beitrag von Ellis »

Ich weiss leider nicht mehr so genau, wie ich es geschafft habe es meinem jetzigen Freund zu erzählen. Es kann gut möglich sein, dass er mich gefragt hat, wozu ich das Mittel hab (das zusammengemixte ALCL-Zeug von der Apotheke) aber ich glaube eher es war ein glücklicher Zufall wo ich sicher auch drin erwähnt habe "das ist eine Krankheit". "Hyperhidrose" habe ich glaube ich noch nie in den Mund genommen und laut ausgesprochen LOL ^^'''' :roll:

Da hat er dann nämlich scherzhaft darauf gemeint dass er ****** hat und ich halt das. Er hat nämlich auch was, was er nicht wegbekommt. Ist aber nicht so wirklich einschränkend.

Ich kann mir sehr gut vorstellen wie schwierig es ist, sowas jemanden beizubringen. Man spricht es sich dauernd in Gedanken vor aber es kommt einfach nicht über die Lippen :roll: :roll:

Es ist aber sicher leichter wenn der Partner (der durch nen "Zufall" auf das entsprechende Mittelchen aufmerksam wird) damit anfängt ^^

Benutzeravatar
Patsy Stone
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 16
Registriert: 24.Apr 2008, 4:28

Beitrag von Patsy Stone »

also, ich habe meinen ganzen mut zusammen genommen und es meinem freund gesagt, als ich mich entschlossen habe, mir das erste mal botox spritzen zu lassen.
áls ich fertig war, sind mir die tränen gekommen. und er meinte nur:"was gibts denn da zu weinen? schauen wir mal, was wir da machen können!"

er war unglaublich verständnisvoll. ausserdem denke ich, dass es sowieso bei uns allen schon einige gemerkt haben. ohne unser wissen. wir machen uns vielleicht einen viel zu grossen kopf drum!!

Benutzeravatar
jul*E*zZ
Salzwasserfabrikant
Salzwasserfabrikant
Beiträge: 316
Registriert: 21.Apr 2008, 17:21
Geschlecht: Weiblein
Wohnort: MD
Kontaktdaten:

Beitrag von jul*E*zZ »

Patsy Stone hat geschrieben: dass es sowieso bei uns allen schon einige gemerkt haben. ohne unser wissen. wir machen uns vielleicht einen viel zu grossen kopf drum!!
gemerkt?! in manchen Stuationen werden sie sich wohl schon wundern, warum man auf einmal seine Hand wegzieht oder so... und in einem hast du voll und ganz Recht... wir machen uns nen zu grossen Kopf drum... :!:
ich mach mir sowieso immer über alles nen Kopf, aber das ist nen anderes Thema :P

Sanna
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 12
Registriert: 29.Mai 2008, 15:47

Re: Partnerschaft und Hyperhidrose

Beitrag von Sanna »

Um den Thread mal aus der Versenkujng zu retten ;)

Mein Freund und ich sind erst seit 6 Monaten zusammen, aber er weiß auch nichts davon....also er weiß wohl durchaus dass ich mehr schwitze als ein normaler Mensch, ich mein das ist wohl kaum zu übersehen, aber ich denke nicht dass ihm beuwsst ist, dass das Krankhaft ist, ich ziehe auch wenn ich bei ihm bin immer Tops an und weite Pullis damit das Shirt dann nicht stinkt oder er diese riesen Schweißflecken sieht...beim sex ist es manchmal etwas problematisch, weil ich mit meinem rücken bzw Po so nen super coolen abdruck auf dem bettlaken hinterlasse :head: 8)
Naja man muss sagen dass er auch nich grad wenigschwitzen ist (dennoch eindeutig keine HH), von daher ist es nicht soo schlimm...
Ich muss es ihm wohl mal sagen....einmal, ziemlich am anfang hat er in meinem Nachkästchen rumgewühlt und da hab ich irgendiwe ne müllhalde von sämtlichen Tabletten (generell, nich gegen hh) cremes und natürlich auch mein AlCl drin...ich hab wohl n bisschen überreagiert weil ich mich so erschrocken hab dass der da reinguckt, er hat natürlich auch gefragt was das ist, aber ich hab ihm einfach gesagt dass er nicht in meinen sachen rumwühlen soll...
Naja seitdem zieht er mich damit auf dass er ja nich an meinen schrank etc dürfte ;)

Nora
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 7
Registriert: 28.Mär 2009, 22:40
Geschlecht: Weiblein

Re: Partnerschaft und Hyperhidrose

Beitrag von Nora »

Mit meinem Freund bin ich schon über 4 Jahre zusammen und habe ihm noch nie von meiner Hyperhidrose erzählt. :roll: Sicherlich gibt es hin und wieder Situationen, in denen ich z.B. meine Hand wegziehe etc. :sweat: Da wir uns allerdings nur am Wochenende sehen, ist es nicht so belastend für mich. Falls wir irgendwann einmal den Haushalt zusammenlegen und ich den Mut aufbringen kann, möchte ich ihm von meiner Hyperhidrose erzählen. Ich möchte nicht ein lebenslanges Versteckspiel gegenüber meinem Partner. Wer jemanden wegen einer Hyperhidrose verlässt, ist es nicht wert. Davor habe ich keine Angst.

Benutzeravatar
Simse
Wasserfall
Wasserfall
Beiträge: 1450
Registriert: 21.Apr 2008, 18:38
Geschlecht: Weiblein
Wohnort: im Hohenlohischen

Re: Partnerschaft und Hyperhidrose

Beitrag von Simse »

Gerade bin ich solo, allerdings wars bisher so, dass wenn ich gebeichtet hab mein damaliger Freund eigentlich immer überrascht war. Die haben das gar nich gemerkt ;) Wir HHler sind halt doch Tarnkünstler. Als sie es wussten ist es ihnen natürlich in manchen Situationen aufgefallen, weil sie dann eben einfach wussten warum ich die Hand wegziehe. Negative Erfahrungen hatte ich mit meinen "Beichten" aber nie.
Bild

MFreezer
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 2
Registriert: 03.Jun 2008, 13:06
Geschlecht: Männlein

Re: Partnerschaft und Hyperhidrose

Beitrag von MFreezer »

Hi,

auch auf die Gefahr hin, dass ich mich ein wenig unbeliebt mache, aber ich wundere mich doch sehr wie ihr euren Partnern HH verheimlichen könnt?
Wenn ihr wirklich HH habt, dann merkt das euer Partner doch? Ich meine, wenn euere Partner, die euch wohl auch körperlich sehr nahe kommen nicht merken, dass ihr "mehr als normal schwitzt", dann kann das mit dem Schwitzen so schlimm nicht sein und es stellt sich auch nicht die Frage, ob oder wie man es ihm "beichten" sollte?
Für jemanden wie mich mit generalisierter HH mutet das wie Hohn und Spott an, sorry! Ich denke, dass jemand der ne "richtige" HH hat, das schwerlich
verbergen kann! Naja was solls.

Schönen Abend noch!

Benutzeravatar
Simse
Wasserfall
Wasserfall
Beiträge: 1450
Registriert: 21.Apr 2008, 18:38
Geschlecht: Weiblein
Wohnort: im Hohenlohischen

Re: Partnerschaft und Hyperhidrose

Beitrag von Simse »

Naja, es mag sein, dass es durchaus Grade der HH gibt, die sich nicht so leicht verbergen lassen. Das heißt nur nicht, dass alles darunter keine HH ist und man dann nicht leidet (auch wenn es lokal begrenzt ist). Beim Sex schwitzt jeder und sonstige Berührungen lassen sich ganz gut steuern, so dass man das eine Zeit lang sicher verbergen kann. Aber glaubst du nicht es belastet wenn man sich phasenweise nicht traut dem Freund die Hand zu geben, im Bett die Socken anlässt etc. Mag sein, dass das dir als kleines Problem erscheint, als Betroffener leidet man doch trotzdem und hat sehr wohl das Recht sich hier darüber zu äußern...
Bild

Likwit
Salzwasserfabrikant
Salzwasserfabrikant
Beiträge: 529
Registriert: 18.Nov 2008, 21:01
Geschlecht: Männlein

Re: Partnerschaft und Hyperhidrose

Beitrag von Likwit »

Ich kann schon verstehen worauf er hinauswill, aber ich glaube das beruht auf einem Missverständniss.
Wie du schon sagst Simse, auch vor einem Partner kann man (ebenso wie man es vor andern tut) viel verstecken durch entsprechende Kleidung, 'Bewegungssteuerung' etc. - und beim Sex fällt es dann auch nicht unbedingt als Übermässig auf, wird vielleicht je nachdem sogar als Leidenschaft gedeutet ;) (Ich persönlich schwitze komischerweise 'in Aktion' - selbst wenns länger dauert und viel anstrengender Einsatz bei ist - überhaupt nicht viel... liegt vielleicht am Hyperventilieren ^^ )
Persönlich hab ich auchselbst in Langjährigen Beziehungen nie drüber geredet. Und so ungewöhnlich find ich es eigentlich nicht... ich hab irgendwie immer son bisschen trotzig darauf gewartet darauf angesprochen zu werden - was aber nie geschehen ist. Und das machen wohl viele nicht - einfach aus Rücksicht. Stilles Verständnis. Ein paar Bemerkungen hier und da gabs schon mal, aber in Fällen in denen ich kein Bedürfniss hatte darüber zu reden. Auf jeden Fall spielen da auf beiden Seiten der Partnerschaft einige (psychologische) Faktoren eine Rolle, weswegen man das nicht so deuten muss wie Freezer

michir
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 15
Registriert: 22.Jun 2009, 20:26
Geschlecht: Männlein

Re: Partnerschaft und Hyperhidrose

Beitrag von michir »

Bei mir war das recht unproblematisch. Meine Freundin ist glücklicherweiße sehr verständnisvoll.
Ich schwitze sehr stark an Händen und Füßen (was sich in einer Beziehung nicht verstecken lässt). Wir kamen im Sommer zusammen und anfangs schob ich das starke Schwitzen eben auf die hohen Temperaturen und meinen Stoffwechsel. Im Winter habe ich ihr dann allerdings gestanden, dass ich HH habe. Wir haben lange darüber gesprochen und sie war sehr verständnisvoll. War leichter als ich dachte. Mittlerweile merkt sie es nicht einmal mehr wenn ich schwitze was mir auf jeden Fall mehr selbstbewusstsein gibt. Wobei ich mich von meiner HH noch nie fertig hab machen lassen. Ich kann nichts dagegen tun also muss ich mit ihr Leben. Das klappt mit dieser Einsicht viel besser als ständig zu verzweifeln...

Jojo
Seepferdchen
Seepferdchen
Beiträge: 64
Registriert: 28.Mai 2008, 18:14

Re: Partnerschaft und Hyperhidrose

Beitrag von Jojo »

Bin mit meiner Freundin erst knapp über 4 Monate zusammen, hab ihr von der HH aber schon sehr früh von meiner HH erzählt.
Meine generalisierte HH 1. ist sehr schwer zu verstecken und 2. wollte ich auch nicht ständig wenn ich mit ihr zusammen bin irgendwelche Tabletten schlucken.
Und ich denke, gerade in einer Partnerschaft sollte man nicht versuchen, seine Schwächen auf brechen und biegen zu verstecken, irgendwann kommts eh raus...
Als ich das dann meiner Freundin erzählte meinte sie nur, warum mir das denn so unangenehm ist davon zu erzählen und was ich denke, weshalb sie eigentlich fast nur schwarz trägt?! :shock: Naja, sie meinte sie hätte das gleiche Problem.^^ Einerseits zwar traurig, andererseits beruhigend für mich, da man natürlich sehr viel verständnisvoller ist, wenn man dasselbe Problem hat.
Man muss dazu sagen, die HH meiner Freundin ist deutlich schwächer als meine, dennoch stört es sie. Kann ich verstehen...

Benutzeravatar
Dedee
Administrator
Administrator
Beiträge: 1184
Registriert: 21.Apr 2008, 19:24
Geschlecht: Weiblein

Re: Partnerschaft und Hyperhidrose

Beitrag von Dedee »

Hihi, das ist ja lustig :)
Hast du ihr schon von diesem Forum erzählt oder ihr ein paar Tipps gegeben?
Liebe Grüße
Dedee

*****

Bitte haltet euch an die Forenregeln und nutzt die Suchfunktion.
Kommerzielle Links haben (außer im kommerziellen Bereich) übrigens keine Chance und werden gelöscht! :thumb:

Jojo
Seepferdchen
Seepferdchen
Beiträge: 64
Registriert: 28.Mai 2008, 18:14

Re: Partnerschaft und Hyperhidrose

Beitrag von Jojo »

Jap, Tipps hab ich ihr bereits gegeben und auch mal mein Odaban geliehen. War zunächst begeistert von, nur nach kurzer zeit schon hat sich bei ihr das KS spürbar bemerkbar gemacht. Sie hat sich jetzt aber auch mal nen Termin beim Hautarzt geben lassen um der Sache mal etwas genauer auf den Grund zu gehen. ;) Von diesem Forum hab ich ihr allerdings noch nicht erzählt.

Benutzeravatar
Schweißbrille
Administrator
Administrator
Beiträge: 1489
Registriert: 21.Apr 2008, 16:26
Geschlecht: Männlein
Wohnort: Oberbayern

Re: Partnerschaft und Hyperhidrose

Beitrag von Schweißbrille »

Dedee ist am Mitglieder werben, ich sehe das schon. ;)
Ne, aber erzähl ihr doch ruhig mal vom Forum hier.

Bei mir hat die HH auch eine Ausprägung, die sich nicht vor einer Partnerin verbergen lassen würde. Komme gerade vom Einkaufen bei 25° und gleiche im dritten Stock angekommen einem Wasserfall. :omg: Mit generalisierter ist das wohl nicht ganz so einfach.

Sasa
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 3
Registriert: 20.Mär 2009, 12:04
Geschlecht: Weiblein

Re: Partnerschaft und Hyperhidrose

Beitrag von Sasa »

Ich habs an den Händen am stärksten.. also, ganz offiziell finde ich "Händchenhalten ja sooooo kitschig" :mrgreen:
und ich "hasse ja die Paare, die das machen".. es könnte ja alles SO einfach sein ohne^^ naja.
Blöd ist das dann ja auch auf nackter Haut, aber es sagen? hmm.. ist so viel Scham mit verbunden :(

Blackdog17
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 16
Registriert: 08.Aug 2009, 11:45
Geschlecht: Weiblein

Re: Partnerschaft und Hyperhidrose

Beitrag von Blackdog17 »

Hey,
ich hab mich wegen starker HH v.a.an Händen nie getraut einen Freund zu haben. Naja, ich bin erst 16 bald 17 aber es kommen schon oft dumme Sprüche vonwegen ich wäre einfach zu schüchtern, hätte Angst vor Menschen und wie meine Mutter denkt das Schwitzen komme nur von meiner Nervosität und ist psychisch veranlagt :roll: Ich kann es nicht mehr hören :grr:
Sag dann einfach dass ich noch zu jung bin :P
"Händchenhalten"???????? Blanke Horrorvorstellung :shock: :sweat: :sweat: wenn ihr mich fragt
Da bleib ich dann lieber alleine :kA!:

Liebe Grüße :heard: an euch und eure Freundin/euren Freund (ihr Glückspilze :thumb: )

Benutzeravatar
Schweißbrille
Administrator
Administrator
Beiträge: 1489
Registriert: 21.Apr 2008, 16:26
Geschlecht: Männlein
Wohnort: Oberbayern

Re: Partnerschaft und Hyperhidrose

Beitrag von Schweißbrille »

Nach langer Zeit stehe ich nun völlig unverhofft vor diesem Problem.
Mal sehen, wie ich es löse oder es sich löst oder überhaupt...

Likwit
Salzwasserfabrikant
Salzwasserfabrikant
Beiträge: 529
Registriert: 18.Nov 2008, 21:01
Geschlecht: Männlein

Re: Partnerschaft und Hyperhidrose

Beitrag von Likwit »

Mein Beileid ;)

Antworten