HH und Vererbung

Gedankenaustausch und Infos zu übermäßigem Schwitzen

Moderatoren: Dedee, schwitzen_com, Schweißbrille

Benutzeravatar
Simse
Wasserfall
Wasserfall
Beiträge: 1450
Registriert: 21.Apr 2008, 18:38
Geschlecht: Weiblein
Wohnort: im Hohenlohischen

HH und Vererbung

Beitrag von Simse »

Weils grad in nem andren Thread vorkam und ich das ganz interessant finde: Welche Erfahrungen habt ihr in eurer Familie mit HH? Ist sie bei euch wohl genetisch bedingt?
Bei mir ist es so, dass mein Onkel und meine Mutter früher auch recht stark an den Händen geschwitzt haben. Meine beiden Brüder schwitzen an den Händen auch etwas stärker, aber hält sich in Grenzen. Bei mir könnte es also schon der Fall sein, dass die HH in der Familie liegt...
Bild

Benutzeravatar
jul*E*zZ
Salzwasserfabrikant
Salzwasserfabrikant
Beiträge: 316
Registriert: 21.Apr 2008, 17:21
Geschlecht: Weiblein
Wohnort: MD
Kontaktdaten:

Beitrag von jul*E*zZ »

ja, mein Vati hat auch HH an den Händen, was mich erstaunt, er hat das voll und ganz unter Kontrolle, nur durch atogenes Training... :shock: ich beneide ihn echt so sehr darum...meine Mutter hat auch HH, axillär, und bei ihr ist mittlerweile alles weg...kein übermäßiges Schwitzen mehr... mit 30 war bei ihr alles weg... und ich kann mich noch erinnern, sie hatte riiiiiiiiiiesen Teller unterm Arm...komisch, ich hoff ja noch auf ein Wunder bei mir :P

ansonsten, mein Onkel ist Neurologe und er sagt, dass HH vererbbar ist... hier auch noch unterstützend ein paar Zitate :

Hyperhidrose ist auch vererbbar

Schwitzende Hände werden von den Eltern an ihre Kinder vererbt. Das haben jetzt Wissenschafter der University of California at Los Angeles (UCLA) in einer Studie festgestellt. Sie schlossen aus den Ergebnissen, dass Hyperhidrose genetisch determiniert sein kann und dass 5 % der Bevölkerung von ihr betroffen seien. Es sei die erste Studie, die schwitzige Hände als eine physiologische Fehlfunktion charakterisiert.


--> http://www.gesund.co.at/gesund/themader ... cheW23.htm

Benutzeravatar
Simse
Wasserfall
Wasserfall
Beiträge: 1450
Registriert: 21.Apr 2008, 18:38
Geschlecht: Weiblein
Wohnort: im Hohenlohischen

Beitrag von Simse »

Mit 30? Muss mal meine Mutter fragen, wann das bei ihr aufgehört hat. Hmm - 30 - das wären also noch 5 Jahre HH ;)
Bild

Benutzeravatar
jul*E*zZ
Salzwasserfabrikant
Salzwasserfabrikant
Beiträge: 316
Registriert: 21.Apr 2008, 17:21
Geschlecht: Weiblein
Wohnort: MD
Kontaktdaten:

Beitrag von jul*E*zZ »

bei mir noch 8 ;)

damals gab es aber bei ihr auch enorme Veränderungen... Scheidung, neue Stadt, neues Umfeld, neuer Job... HH ist ja auch zum Teil ne riesen Kopfsache... aber dass das dann so schnell aufhört... ich kapier es einfach nicht :lol:

Benutzeravatar
Schweißbrille
Administrator
Administrator
Beiträge: 1489
Registriert: 21.Apr 2008, 16:26
Geschlecht: Männlein
Wohnort: Oberbayern

Beitrag von Schweißbrille »

jul*E*zZ hat geschrieben:bei mir noch 8 ;)
Bei mir sechs und ein paar Monate. Andere Frage aber ist, wann es bei ihr angefangen hat - mein Hyperhidrose-Zeitraum beträgt ja erst etwa vier Jahre. :shock:
Ansonsten... Hm. Meine Mutter schwitzt schnell und viel, aber in einem ganz anderen Rahmen. Die kann zumindest problemlos shoppen gehen. Nutzt sie auch eiskalt aus. *g*
Mein Vater - keine Spur von viel Schwitzen. Nur beim Joggen. Aber das macht er auch verdammt intensiv.
Mein Bruder: Dem wird schnell warm und er schwitzt wohl auch ein bissl mehr, aber auch nicht soo übermäßig. Aber er hat stets die Zimmertemperatur unter 20°.
Klar - Hyperhidrose kann vererbt werden. Können ja denke ich die meisten Krankheiten. Wenn nicht die Krankheit, dann zumindest die Anlagen... Ich denke beispielsweise, dass ich die Veranlagung von meiner Mutter geerbt hab und es bei mir bloß deutlich mehr ausgeprägt ist.

(Entschuldigung, falls es wirr klingt, was ich heute schreibe.)

Benutzeravatar
jul*E*zZ
Salzwasserfabrikant
Salzwasserfabrikant
Beiträge: 316
Registriert: 21.Apr 2008, 17:21
Geschlecht: Weiblein
Wohnort: MD
Kontaktdaten:

Beitrag von jul*E*zZ »

Schweißbrille hat geschrieben:
(Entschuldigung, falls es wirr klingt, was ich heute schreibe.)
überhaupt nicht, keinesfalls... macht doch alles Sinn :)

angefangen hat es bei ihr wohl in der Pubertät, wie also bei vielen, was man so hört...

ich finde es auch höhst interessant, wie die Symptome in der Familie liegen... aber wenn ich mir mal meine Großeltern angucke...gar nichts... alles schweißfrei ,also muss es bei uns erst in der 2.Generation liegen (also dass die HH zum Ausbruch kam), vermutlich hat es ja dann doch was mit Genmutation oder oder oder zu tun... dass einer die Anlagen in sich trägt, es nicht ausbricht... hehe, klingt jetzt etwas wirr :lol: muss mir da auch nochmal Gedanken machen :P

Benutzeravatar
Ellis
Salzwasserfabrikant
Salzwasserfabrikant
Beiträge: 533
Registriert: 21.Apr 2008, 11:58
Geschlecht: Weiblein
Wohnort: Wien

Beitrag von Ellis »

also ich weiss, mein Vater hatte Schweissfüsse, die ham immer auf 1m Entfernung voll gestunken (wenn er am Bett im Wohnzimmer gelegen ist und die Schuhe ausgezogen waren) :roll: also vl Vererbung, könnt aber auch was psychologisches sein, meine Kindheit war nicht wirklich toll


Mein Gott seid ihr alle zu beneiden, jeder hat in der Familie irgendwen mit dem er reden kann/könnte (i hab keinen Kontakt mehr zu meinem Vater also ..)
Also ich hab ne Schwester und soweit ich weiss hat die nix :roll: bin soweit ich weiss die einzige in der Familie (und damit mein ich auch Onkel/Tanten/Cousin(e)) ..

ps: bei mir noch 8 Jahre und ein paar Monate ^^

Benutzeravatar
Simse
Wasserfall
Wasserfall
Beiträge: 1450
Registriert: 21.Apr 2008, 18:38
Geschlecht: Weiblein
Wohnort: im Hohenlohischen

Beitrag von Simse »

Naja mit dem man reden könnte... Prinzipiell natürlich schon, aber über HH nich viel. Meine Brüder habens ja nur recht wenig, da besteht nich viel Redebedarf, mein Onkel is ein Einsiedlerkrebs ;) und bei meiner Mutter liegts schon so lang zurück - entweder hat sie vergessen wie scheiße das is oder sie hatte es zu kurz und oder zu schwach. Sie weiß das zwar und nimmt das auch ernst, aber richtig reden tun wir da auch nich drüber. Muss auch nich ehrlich gesagt - ändern kann ichs nich und zum austauschen und Dampf ablassen hab ich ja euch ;)
Bild

Benutzeravatar
Dedee
Administrator
Administrator
Beiträge: 1184
Registriert: 21.Apr 2008, 19:24
Geschlecht: Weiblein

Beitrag von Dedee »

In meiner Familie hat auch niemand HH... jedenfalls hab ich davon noch nichts gemerkt, dass es jemand haben sollte...
Bist also nicht alleine, Ellis

Reden tu ich darüber auch nur mit meinem Freund, der versteht allerdings nicht, warum ich Schwitzen so schlimm finde...

Benutzeravatar
jul*E*zZ
Salzwasserfabrikant
Salzwasserfabrikant
Beiträge: 316
Registriert: 21.Apr 2008, 17:21
Geschlecht: Weiblein
Wohnort: MD
Kontaktdaten:

Beitrag von jul*E*zZ »

Dedee hat geschrieben: Reden tu ich darüber auch nur mit meinem Freund, der versteht allerdings nicht, warum ich Schwitzen so schlimm finde...
das finde ich immer schrecklich...viele, die es von mir wissen, sagen... "Ach, bisschen schwitzen..." :evil: man kann sowas nit so einfach sagen, wenn man nit weiß, wovon man redet...

Benutzeravatar
Schweißbrille
Administrator
Administrator
Beiträge: 1489
Registriert: 21.Apr 2008, 16:26
Geschlecht: Männlein
Wohnort: Oberbayern

Beitrag von Schweißbrille »

jul*E*zZ hat geschrieben:"Ach, bisschen schwitzen..."
Das ist so eine Sache... Das Ding ist ja: Hat wirklich mal jemand so bewusst einen extremen Schweißausbruch mitbekommen? Ich find das immer sehr schwierig. An sich ist das natürlich schrecklich. Genau so schrecklich wäre es für uns, wenn mal jemand einen so richtigen Ausbruch mitbekommt - daher wird der ja zumeist irgendwie bestmöglich vermieden oder verdeckt.

Ich habe auch niemanden zum Drüberreden... Oder ich will es nicht, je nachdem. Meine Mutter vielleicht - aber die versteht es in der Tat auch nicht so recht. Und einen richtig schlimmen Ausbruch hat auch die nie mitbekommen.

Benutzeravatar
Ellis
Salzwasserfabrikant
Salzwasserfabrikant
Beiträge: 533
Registriert: 21.Apr 2008, 11:58
Geschlecht: Weiblein
Wohnort: Wien

Beitrag von Ellis »

Zum Thema Ausbrüche .. ich habe wirklich schlimme nur, wenn ich total aufgeregt bin und Angst habe.
2 Beispiele: 1) musste ich mal bei der Polizei eine Aussage machen, wobei ich als Verdächtiger angezeigt wurde .. als ich vom Revier herauskam hatte ich einen MEGA grossen Fleck am Oberschenkel weil ich einfach nicht drauf geachtet hatte, das meine Hand die ganze Zeit drauf lag ..
2) Heute bei der kleinen Zehen-Op die ich hatte (MAN DIE WAR ARG, die Spritzen waren das Schlimmste daran, unbeschreiblich ... :shock: danach wars ok aber bei grosser Aufregung fang ich schonmal an zu weinen und nach den 2 Spritzen ronnen auch nur so die Tränen :? ) na ok zurück zum Thema ... Das ich arg an Händen und Füssen schwitzte ok da war ich nicht überrascht (jedoch nicht so vorbereitet aber durch das weinen bekam ich viele Tücher ^^) aber als ich aufstand hatte ich nen grossen Fleck am Tisch wo ich drauflag (Steissbeinbereich) hinterlassen .. also das Tuch das immer draufliegt hatte den Fleck und ging teilweise durch .. ich hatte das ur nicht bemerkt gehabt. :roll: Naja .. bis jetzt wirkt die Betäubung anscheinend noch, ein leichtes Taubheitsgefühl hab ich noch ich hoff die Schmerzen werden nicht so stark.

Und ahja .. der Arzt und die Schwestern haben rein garnichts zu dem Schwitzen gesagt :) würde aber auch kein Arzt tun, sag ich jetzt mal.

tina0706
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 28
Registriert: 06.Jun 2008, 15:20
Geschlecht: Weiblein

Re: HH und Vererbung

Beitrag von tina0706 »

Hallo :),

ich habe mich immer gefragt, woher meine HH kommt, ob ich es viellecht vererbt bekommen habe, oder ob eine andere Krankheit (Schilddrüse) dafür verantwortlich ist.
Diesen Sommer fällt mir besonders auf, dass auch meine Mutter stark unter den Armen schwitzt. Bedeutet das für mich, dass ich (16) für den Rest meines Lebens damit leben muss? Ich hatte ja noch die Hoffnung, dass es vielleicht an der Pubertät liegt und danach wieder verschwindet ...

Benutzeravatar
Schweißbrille
Administrator
Administrator
Beiträge: 1489
Registriert: 21.Apr 2008, 16:26
Geschlecht: Männlein
Wohnort: Oberbayern

Re: HH und Vererbung

Beitrag von Schweißbrille »

Ich befürchte, dass Spekulationen darüber so aussagekräftig wie der Wetterbericht sind. :?

Benutzeravatar
Dedee
Administrator
Administrator
Beiträge: 1184
Registriert: 21.Apr 2008, 19:24
Geschlecht: Weiblein

Re: HH und Vererbung

Beitrag von Dedee »

Meine Mutter hat dieses übermäßige Schwitzen genau wie ich auch am Rücken und etwas unter den Armen...
Aber sie stört das nicht sonderlich... :kA!:
Liebe Grüße
Dedee

*****

Bitte haltet euch an die Forenregeln und nutzt die Suchfunktion.
Kommerzielle Links haben (außer im kommerziellen Bereich) übrigens keine Chance und werden gelöscht! :thumb:

Benutzeravatar
Schweißbrille
Administrator
Administrator
Beiträge: 1489
Registriert: 21.Apr 2008, 16:26
Geschlecht: Männlein
Wohnort: Oberbayern

Re: HH und Vererbung

Beitrag von Schweißbrille »

Dedee hat geschrieben:Meine Mutter hat dieses übermäßige Schwitzen genau wie ich auch am Rücken und etwas unter den Armen...
Aber sie stört das nicht sonderlich... :kA!:
Ich hab auch schon bei verschiedenen Familienmitgliedern eine ausgeprägtere Neigung zur Schweißbildung feststellen können... Scheinbar haben sich bei mir sämtliche schwitzige Anlagen im genetischen Material vereinigt. :?

magkekse
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 29
Registriert: 13.Okt 2008, 20:24
Geschlecht: Weiblein

Re: HH und Vererbung

Beitrag von magkekse »

Mmmmmh. Also ich bin eigentlich auch die einzige in der Familie, die an HH leidet (wieso muss der Mist denn unbedingt bei mir einsetzen :cry: ). Mein Bruder schwitzt zwar relativ schnell im Gesicht und mein Papa dann, wenn es wirklich böllerheiss ist - Hände und Füsse etc. aber immer staubtrocken. Und meine Mum ganz ganz selten und wenig an den Händen (d.h. sie werden etwas feucht, nicht nass) in extremen Stress-Situationen. Bewegt sich also alles im normalen Rahmen - nur ich fall' aus der Reihe. Schnief.
Du kannst die Richtung des Windes nicht ändern, aber die Segel richtig setzen.

zafkowitsch

Re: HH und Vererbung

Beitrag von zafkowitsch »

Mutter: Nein.
Vater: Achseln, aber nicht so sehr wie ich früher.
Ganz große Schwester: Nein.
Große Schwester: Nein, ihr merkt man aber Hitzewallungen an.

Aber eine andere Situation geht mir nicht mehr aus dem Kopf: Auf einer Feier in der Verwandtschaft hatte mal an einem brutal schwülen und warmen Tag meine Tante so krasses Kopfschwitzen, dass man denken könnte, sie hat einen Wasserhahn aufgedreht. Sonst ist mir bei ihr nie was aufgefallen. Und noch komischer ist, dass ich an diesem Tag gar nicht geschwitzt habe. Ich blicke da einfach nicht mehr durch ;-)

4870X2cf
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 21
Registriert: 19.Aug 2009, 2:42
Geschlecht: Männlein

Re: HH und Vererbung

Beitrag von 4870X2cf »

Also wenn ich mal Kinder habe lasse ich sie dann als Baby ins Aluminiumchlorid fallen wie OBELIX (scherz)

Likwit
Salzwasserfabrikant
Salzwasserfabrikant
Beiträge: 529
Registriert: 18.Nov 2008, 21:01
Geschlecht: Männlein

Re: HH und Vererbung

Beitrag von Likwit »

Mein Dad und mein Bruder. Genetische Veranlagung halt ich also für sehr sehr wahrscheinlich

Antworten