Sauna und Hyperhidrose

Gedankenaustausch und Infos zu übermäßigem Schwitzen

Moderatoren: Dedee, schwitzen_com, Schweißbrille

Antworten
Benutzeravatar
Ellis
Salzwasserfabrikant
Salzwasserfabrikant
Beiträge: 533
Registriert: 21.Apr 2008, 11:58
Geschlecht: Weiblein
Wohnort: Wien

Sauna und Hyperhidrose

Beitrag von Ellis »

(Ich lade die Aussagen vom Thema "ernesto aka erni" hier mal zu nem eigenen Thread rüber ^^)
jul*E*zZ hat geschrieben:
ernesto hat geschrieben: -Was mir hilft: Ich mache seid neustem (seid der Botox injektion) wieder regelmässig sport und versuche damit die schweissausbrüche und das schwitzen an bestimmten Körperteilen zu minimieren. Obs was bringt wird die Zeit zeigen.
Sauna hilft auch, jedenfalls hat es das bei mir damals..kann es aber wegen Kreislauf etc mehr machen...schade...

LG, Jule
ernesto hat geschrieben:
jul*E*zZ hat geschrieben:
Sauna hilft auch, jedenfalls hat es das bei mir damals..kann es aber wegen Kreislauf etc mehr machen...schade...
Sauna ja das hab ich mir auch mal gedacht es könnte helfen!! Habs schon seid Ewigkeiten nicht mehr gemacht...
Wie oft bist du hingegangen die Woche? Und welche Wirkung hatte es bei dir, bzw in welchen Bereichen des Körpers hast du weniger geschwitzt?

Manche behaupten ja dass man durch Sauna und Sport die Schweissdrüsen regelrecht noch mehr ausbildet dh. dass man dann noch leichter ins Schwitzen gerät...das halte ich aber für humburg.
Schweißbrille hat geschrieben:Ich schalt mich mal dazwischen, als regelmäßiger Saunagänger. ;-) Ich geh etwa zwei Mal die Woche ins Fitness-Center und danach dann in die Sauna, jeweils zwei Gänge a 10 - 15 Minuten. Für mich hat das sehr positive Auswirkungen aufs Schwitzen. Zwar schwitz ich danach ewig lange nach, dafür reduziert sich generell das Schwitzen dadurch durchaus merklich. Generell, also nicht an bestimmten Stellen.
Manche behaupten ja dass man durch Sauna und Sport die Schweissdrüsen regelrecht noch mehr ausbildet dh. dass man dann noch leichter ins Schwitzen gerät...das halte ich aber für humburg.
Definitiv Humbug! (Das sag ich mal einfach so ganz unreflektiert.)
ernesto hat geschrieben:
Schweißbrille hat geschrieben:Ich schalt mich mal dazwischen, als regelmäßiger Saunagänger. ;-) Ich geh etwa zwei Mal die Woche ins Fitness-Center und danach dann in die Sauna, jeweils zwei Gänge a 10 - 15 Minuten. Für mich hat das sehr positive Auswirkungen aufs Schwitzen. Zwar schwitz ich danach ewig lange nach, dafür reduziert sich generell das Schwitzen dadurch durchaus merklich. Generell, also nicht an bestimmten Stellen.
Sport wirkt für mich eigentlich auch immer. Beim joggen schwitz ich zwar wie die S.. und ich schwitze genauso wie du gaaanz lange nach, aber dann ist für einige zeit wirklich mal ruhe bzw. eine merkliche Besserung mit dem generellen schwitzen(halber tag vielleicht...danach fängts sehr langsam wieder an)

Die hh unter der achsel ging davon aber noch nie weg auch nicht zeitweise...deswegen glaub ich auch lange schon dass beides: 1. zb. hh axillär und 2. generelles stärkers schwitzen eigentlich sehr verschiedene Ursachen haben dürften!

Hey das "Phänomen" hab ich auch erfahren dürfen :o Wie mein Freund auf Kur war, habe ich ihn an nem Wochenende besucht, da sind wir jeden Tag in der Früh zuerst ins Dampfbad, dann abkühlen draussen im Pool und dann in die Sauna gegangen ^^ und 2 Tage oder so habe ich darauf fast garnicht geschwitzt :D

Benutzeravatar
Schweißbrille
Administrator
Administrator
Beiträge: 1489
Registriert: 21.Apr 2008, 16:26
Geschlecht: Männlein
Wohnort: Oberbayern

Beitrag von Schweißbrille »

Hab das Saunieren jetzt auch wieder aufgenommen. Das Nachschwitzen dauert bei mir nach wie vor ewig, weshalb ich nur Abends gehen kann oder wenn ich am Rest des Tages nicht mehr aus dem Haus muss (oder erst nach drei Stunden), aber die nächsten Tage sind dann super. Werd jetzt wieder 1 - 2x die Woche gehen. :)

Benutzeravatar
Schweißbrille
Administrator
Administrator
Beiträge: 1489
Registriert: 21.Apr 2008, 16:26
Geschlecht: Männlein
Wohnort: Oberbayern

Beitrag von Schweißbrille »

Wow, war vorhin in der Sauna und hatte nach zwei Saunagängen auf der Waage auf einmal 800 Gramm weniger als vorher. :shock: Ganz schön viel Schweiß... Und jetzt bin ich herrlich müde und auch wieder trocken - das Nachschwitzen hat diesmal nur 45 Minuten gedauert. Mal gucken, wie es morgen wird.

Benutzeravatar
knorki
Salzwasserfabrikant
Salzwasserfabrikant
Beiträge: 501
Registriert: 02.Mai 2008, 13:08
Geschlecht: Männlein
Wohnort: Berlin

Re: Sauna und Hyperhidrose

Beitrag von knorki »

Also ich hab' letzten Sommer gemerkt, dass meine Eltern immer gejammert haben, dass es so heiß ist & sie schwitzen. Ich, der regelmäßig Joggen geht, fand' das dann nicht sooooo heiß, dass ich unbedingt schwitzen musste.
Und hey...ich hab' die Gene meiner Eltern, also sollte es mir genauso ergehen. Aber da ich ja regelmäßig Joggen gehe, ist dies wohl die
Lösung. :D


Allerdings habe ich in einer "Männerzeitschrift" gelesen, dass durch regelmäßigen Sport man beim Sport leichter in's Schwitzen geraten soll. Was ich nicht für Quatsch halte.


Schweißbrille hat geschrieben:Wow, war vorhin in der Sauna und hatte nach zwei Saunagängen auf der Waage auf einmal 800 Gramm weniger als vorher. :shock: Ganz schön viel Schweiß...
[...]
Den Wasserverlust solltest du auf jeden Fall wieder ausgleichen!
Zwischen den Saunagängen besser nichts trinken...
Trinken Sie erst ganz zum Schluss, sonst verhindern Sie die Entschlackung des Körpers.
Quelle: http://www.menshealth.de/health/allg-ge ... .75906.htm

Benutzeravatar
Schweißbrille
Administrator
Administrator
Beiträge: 1489
Registriert: 21.Apr 2008, 16:26
Geschlecht: Männlein
Wohnort: Oberbayern

Beitrag von Schweißbrille »

So mach ich das auch immer: Erst nach dem zweiten Saunagang wird getrunken. Hab mich da auch schon mal informiert. ;-) Erst Sport, dabei Mineralgetränke, danach Sauna, dann Eiweißdrink und viel Wasser.
Allerdings habe ich in einer "Männerzeitschrift" gelesen, dass durch regelmäßigen Sport man beim Sport leichter in's Schwitzen geraten soll.
Durch Sport beim Sport. Das ist doch eine tolle Sache. Klingt so, als würde sich das Schwitzen dann auf den Sport konzentrieren. Find ich super. Und klingt tatsächlich nicht unplausibel. Wenn ich da so an meinen Papa denke, wie der nach zehn Kilometern Joggen aussieht...

Antworten