Tabletten gegen das schwitzen

Diskussionen und Infos zu Sormodren, Vagantin und anderen Medikamenten die man einnimmt.

Moderatoren: Dedee, schwitzen_com, Schweißbrille

Antworten
zitronentee
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 15
Registriert: 17.Feb 2014, 18:14
Geschlecht: Weiblein
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

Tabletten gegen das schwitzen

Beitrag von zitronentee » 22.Feb 2014, 19:23

Hallo ihr Lieben,

ich möchte mal kurz meine Geschichte erzählen und fragen, was ich da medikamentös machen kann.

Ich bin ein Mensch, der schnell schwitzt, dadurch, dass ich auch Übergewicht habe, kam es schnell zustande.
Aber ich nehme jetzt seit 3 Wochen ein Antidepressiva (60 mg Cymbalta) und eine Nebenwirkung ist das schwitzen.
Das steht auch in den Nebenwirkungen.
Ich habe das Medikament schon mal genommen und dann letztes Jahr im Sommer wegen dem schwitzen abgesetzt.
Jetzt muss ich es aber aufgrund meiner Depressionen erneut nehmen.
Und wirklich nicht gelogen, ich schwitze wie Sau bei jeder kleinsten Anstrengung. Wenn ich duschen war schwitze ich danach, vor allem im Gesicht. Wenn ich einkaufen oder spazieren gehe, wenn ich den Haushalt machen oder die Wäsche aus dem Keller hole schwitze ich am Bauch, Rücken, unter den Achseln und im Gesicht wie Sau. Das ist so unangenehm und richtig lebenseinschränkend.
Ich denke, dass da nur noch Medikamente greifen, um die Schweißbildung zu unterdrücken.
Ich habe mit meiner Psychiaterin gesprochen und sie wollte sich nach einem Medikament umsehen, was verschrieben wird und wo ich nichts zubezahlen muss, ich habe eine Kostenbefreiung. Habe kein Geld zu einem Medikament was dazu zu bezahlen.

Könnt ihr mir Tipps geben, was ich für ein Medikament nehmen könnte? Was gibt es da so? Gibt es bewährte Medikamente gegen das schwitzen?

Was kann man sonst noch gegen die ganze Schweißbildung machen?
Das Antidepressiva abesetzen kann ich nicht, weil es mir gut gegen meine Depressionen hilft.

Kann jemand helfen?

Liebe Grüße, zitronentee ;)

DaniDan
Seepferdchen
Seepferdchen
Beiträge: 77
Registriert: 03.Okt 2012, 14:33
Geschlecht: Männlein

Re: Tabletten gegen das schwitzen

Beitrag von DaniDan » 27.Feb 2014, 13:41

Hallo Zitronentee und willkommen im Forum.

Zu meinem besseren Verständnis:
Schwitzt du nur verstärkt, wenn du auch Antidepressiva nimmst oder hast du generell ein Problem mit starkem Schwitzen? Das geht aus deinem Post nämlich leider nicht so deutlich hervor.

Denn bevor du Maßnahmen gegen das Schwitzen suchst, ist es immer sinnvoll, sich über die Ursachen des vemehrten Schwitzens im Klaren zu sein. Besteht denn bei dir der Verdacht einer Hyperhidrose oder würdest du sagen, dass du ohne Antidepressiva zwar schnell schwitzt aber jetzt auch nicht unbedingt deutlich mehr als der Durchschnittsbürger?

Viele Grüße,
Dan

zitronentee
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 15
Registriert: 17.Feb 2014, 18:14
Geschlecht: Weiblein
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

Re: Tabletten gegen das schwitzen

Beitrag von zitronentee » 27.Feb 2014, 21:00

Hallo Dan,

danke für deine Antwort.
Ich schwitze extrem viel, seitdem ich das Antidepressiva nehme, vorher habe ich auch etwas geschwitzt, aber längst nicht so viel. Ich habe das Antidepressiva schon mal genommen und dann im Sommer letztes Jahr abgesetzt, weil es mit dem schwitzen so schlimm war. Dann habe ich es 6 Monate nicht genommen und da war das schwitzen echt besser. Und jetzt nehme ich es wieder und ich schwitze wieder wie Sau.
Die Ursache des schwitzens liegt im Antidepressiva.
Von Hyperhidrose habe ich mit meinem schwitzen nie was gehört.
Ohne Antidepressiva habe ich auch mehr als der Normalbürger geschwitzt, aber jetzt ist das echt krass.
Ich war heute in der Apotheke und habe mich beraten lassen. Er sagte bei meinem schwitzen würde Salbeitee nicht wirken.
Und wenn ich unbedingt ein Medikament nehmen will dagegen, würde er mir Sormodren empfehlen. Das sei aber mit Vorsicht zu genießen, weil es die Augen austrocknet und den Mund und so.
Was sagst du zu dem ganzen?

Liebe Grüße, zitronentee ;)

Justin
Seepferdchen
Seepferdchen
Beiträge: 37
Registriert: 20.Mai 2009, 16:36
Geschlecht: Männlein

Re: Tabletten gegen das schwitzen

Beitrag von Justin » 01.Mär 2014, 21:10

Hallo Zitronentee,

wäre es nicht möglich, dass Dich Deine Psychiaterin auf ein anderes Antidepressivum einstellt, bei welchem die Nebenwirkung des starken Schwitzens nicht so ausgeprägt ist? Ansonsten gibt es in Deutscland als verschreibungspflichtige Medikamente gegen HH Sormodren (zentral wirksam) und das nicht zentral wirksame Vagantin. Beide Medikamente sind meiner Erfahrung nach jedoch keine Wundermittel. Die Effizienz ist eher mäßig, nichtsdestotrotz würde ich das mit Deiner Ärztin besprechen.

Gruß
Justin

zitronentee
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 15
Registriert: 17.Feb 2014, 18:14
Geschlecht: Weiblein
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

Re: Tabletten gegen das schwitzen

Beitrag von zitronentee » 12.Mär 2014, 17:14

Hallo Justin,

auf ein anderes Medikament kann ich nicht umgestellt werden.
Ich vertrag das Medikament gegen die Depressionen sonst recht gut und von anderen habe ich auch geschwitzt.
Und mir hilft es auch gegen die Depressionen, mit anderen müsste man wieder rumprobieren und das ist gefährlich, da besteht die Gefahr, dass ich die nicht vertrage und dass die Depressionen wieder zurückkommen.
Deshalb will ich das Cymbalta weiternehmen.
Wir werden es mit Sormodren probieren, was sind denn typische Nebenwirkungen davon?

Liebe Grüße, zitronentee ;) :hello:

Justin
Seepferdchen
Seepferdchen
Beiträge: 37
Registriert: 20.Mai 2009, 16:36
Geschlecht: Männlein

Re: Tabletten gegen das schwitzen

Beitrag von Justin » 13.Mär 2014, 23:45

Hängt natürlich von der Dosierung ab. Ich hab' schon bei 2 x 1/2 oder 1 x 1 Tablette am Tag ziemliche Mundtrockenheit bekommen. Manche Leute berichten auch von Sehstörungen. Ist aber bei jedem anders, probiere es einfach aus.

zitronentee
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 15
Registriert: 17.Feb 2014, 18:14
Geschlecht: Weiblein
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

Re: Tabletten gegen das schwitzen

Beitrag von zitronentee » 17.Jun 2014, 3:46

Ich fange nächste Woche mit Sordmodren an.
2 mg morgens, ist das okay von der Dosierung her?

sweater
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 13
Registriert: 10.Apr 2014, 14:04
Geschlecht: Männlein

Re: Tabletten gegen das schwitzen

Beitrag von sweater » 17.Jun 2014, 8:42

Hallo,

ich habe im Februar mit einer halben Tablette zur Eingewöhnung begonnen. Nach einer Woche habe ich dann auf eine ganze am Morgen und bei Bedarf eine halbe am Nachmittag oder abends gesteigert.
Bei mir setzt die Wirkung nach einer Stunde ein (trockene Hände, Mund und Augen. Das ist aber nicht so schlimm).
Die Wirkung dauert ca. 3 Stunden!
Ein paar Sormodren habe ich immer bei mir, damit ich bei Bedarf sofort eine einnehmen kann.
Ich bin sehr zufrieden mit der Wirkung und hoffe, dass das noch sehr lange so bleibt.


lg sweater

Benutzeravatar
Schweißbrille
Administrator
Administrator
Beiträge: 1470
Registriert: 21.Apr 2008, 16:26
Geschlecht: Männlein

Re: Tabletten gegen das schwitzen

Beitrag von Schweißbrille » 23.Jun 2014, 6:58

Was mich mal interessiert: Wie lange dauert es bei Euch so bis zum Wirkungseintritt? Ich hab den Eindruck, dass bei mir die volle Wirkung erst nach ca. 2 Stunden einsetzt. Passt für die Arbeit natürlich super, wenn ich direkt nach dem Aufstehen einnehme. Irgendwann lässt die Wirkung natürlich nach, aber das Fieseste ist für mich eh immer das Ankommen - mit dem Fahrrad hinfahren und dann erst einmal an das überhitzte Büro (chronisch um die 25°) gewöhnen...

zitronentee
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 15
Registriert: 17.Feb 2014, 18:14
Geschlecht: Weiblein
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

Re: Tabletten gegen das schwitzen

Beitrag von zitronentee » 24.Jun 2014, 23:54

Hallo zusammen,

ich habe heute morgen meine erste Tablette genommen.
Eine halbe, also 2 mg.
Ich hatte das Gefühl, dass ich weniger geschwitzt habe, aber war wohl bestimmt nur Einbildung.
Muss bei dem Medikament erst ein Spiegel aufgebaut werden und was sind die häufigsten Nebenwirkungen?

Mag und kann mir da jemand weiterhelfen?

Liebe Grüße, zitronentee :hello:

carlo
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 7
Registriert: 01.Jul 2009, 18:59
Geschlecht: Männlein

Re: Tabletten gegen das schwitzen

Beitrag von carlo » 29.Dez 2015, 23:02

Hallo zitronentee,

hat sormodren bei dir geholfen?

Zu den Antidepressiva: Leider bin ich auch über 5 Jahre davon "abhängig". Es gibt da aber so viele Varianten, es sollte doch eine geben, die dein Schwitzen nicht negativ beeinflusst. Ich habe gute Erfahrungen mit Quetiapin gemacht, es hat das schwitzen sogar deutlich minimiert.
(An alle ohne Depressionen: Herzlichen Glückwunsch, bitte glücklich bleiben und nicht Antidepressiva als HH-Heilmittel sehen).

zitronentee
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 15
Registriert: 17.Feb 2014, 18:14
Geschlecht: Weiblein
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

Re: Tabletten gegen das schwitzen

Beitrag von zitronentee » 14.Jan 2016, 3:27

Also ich nehme Sormodren jetzt seit 1,5 Jahren und es hilft mir gut.
Ich muss halt immer genau überlegen, wenn und wann ich es brauche.
Nehme eine halbe, manchmal 2 mal ne halbe Tablette am Tag, darf nicht zu viel davon nehmen, weil ich davon Verstopfung bekomme.
Sie braucht 45 min bis 1 Stunde bis sie wirkt und dann hält sie ca. 3 Stunden an.
Wenn ich Haushalt machen muss oder einkaufen oder raus muss, nehme ich vorher eine halbe Tablette und es hilft. Ich bin froh, dass es Sormodren gibt. :oops:

Benutzeravatar
Schweißbrille
Administrator
Administrator
Beiträge: 1470
Registriert: 21.Apr 2008, 16:26
Geschlecht: Männlein

Re: Tabletten gegen das schwitzen

Beitrag von Schweißbrille » 17.Jan 2016, 8:50

zitronentee hat geschrieben:Wenn ich Haushalt machen muss oder einkaufen oder raus muss, nehme ich vorher eine halbe Tablette und es hilft. Ich bin froh, dass es Sormodren gibt. :oops:
Da bin ich auch sehr froh.
Beim rausgehen klar, ist Sormodren sehr nützlich und angebracht. Aber so der Neugierde halber: Warum denn beim Haushalt? Da biste doch quasi allein, oder?

zitronentee
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 15
Registriert: 17.Feb 2014, 18:14
Geschlecht: Weiblein
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

Re: Tabletten gegen das schwitzen

Beitrag von zitronentee » 13.Apr 2016, 9:31

Beim Haushalt nehme ich sie, weil ich mich sonst totschwitze.
Auch wenn ich alleine bin, finde ich das ziemlich eklig. Deshalb nehme ich sie dann.

piepa
Seepferdchen
Seepferdchen
Beiträge: 67
Registriert: 01.Jul 2013, 17:00
Geschlecht: Weiblein
Wohnort: bei nürnberg

Re: Tabletten gegen das schwitzen

Beitrag von piepa » 14.Mai 2016, 9:09

ich hatte damals auch zur probe Tabletten verschrieben bekommen.weis leider nicht mehr wie die heisen,nur das es ein ganz kleines rundes glasfläschen war.
haben mir zwar sehr geholfen,aaaaber die Mundschleimhäute ausgetrocknet.also hatte während ich die dinger geschluckt hab, so gut wie keinen speichel mehr im mund. das war auch eine tortour :x

Antworten