Therapieversuch: Salbei(tee)

Diskussionen und Infos zu Sormodren, Vagantin und anderen Medikamenten die man einnimmt.

Moderatoren: Simse, Dedee, Schweißbrille

Bass
Seepferdchen
Seepferdchen
Beiträge: 59
Registriert: 27.Dez 2013, 22:06
Geschlecht: Männlein

Therapieversuch: Salbei(tee)

Beitragvon Bass » 29.Dez 2013, 23:02

Hi erstmal an alle ;)

ich leide an einer mittelstarken HH (also nicht so stark, dass es tropft) an Händen und Füßen.
Da ich schon viel über die angebliche Wirkung von Salbei gegen das übermäßige Schwitzen gelesen habe, aber noch keine wirklichen Erfahrungsberichte dazu gelesen habe (außer von Frauen in den Wechseljahren..), habe ich beschlossen das Ganze selbst mal zu testen.

Dazu habe ich die letzten 4 Wochen täglich 3 Tassen Salbeitee getrunken. Da es sehr unterschiedliche Informationen zur Anwendungsdauer gibt, habe ich 4 Wochen gewählt, da ich es dreimal auf verschiedenen Seiten gelesen habe. Sonst habe ich nichts verwendet, also keine Salben, Medikamente usw. Nur Salbeitee :coffee:

Resultat:
Wie nicht anders zu erwarten (so naiv bin ich dann doch nicht), hat das ganze nichts gebracht.
Teilweise hatte ich das Gefühl, dass in stressfreien Situationen die Hände eher trocken wurden, aber das ist sehr subjektiv und muss nichts mit dem Salbei zu tun haben..
Auf jeden Fall wollte ich das mal testen, weil es wäre ja zu schön gewesen, wenn etwas so einfach und kostengünstig helfen würde :roll:

Ich kann euch (v.a. den "Neulingen" in Sachen HH) nur davon abraten, 4 Wochen Zeit (oder noch länger) mit Salbei(tee) zu verschwenden. Beginnt lieber gleich mit anderen, versprechenderen Mitteln.

Vielleicht werde ich irgendwann noch einmal Salbei in Tablettenform als unterstützendes Mittel verwenden. Aber auch da werde ich nicht so viel Hoffnung reinsetzen ;)

VG
Bass

DaniDan
Seepferdchen
Seepferdchen
Beiträge: 77
Registriert: 03.Okt 2012, 14:33
Geschlecht: Männlein

Re: Therapieversuch: Salbei(tee)

Beitragvon DaniDan » 16.Jan 2014, 21:15

Hallo Bass.

Das der Salbeitee allein nicht reicht hätte ich dir von vorne herein sagen können ;)
Aber mach dir nichts draus - ich habe es auch eine Zeit lang mit Salbeitee probiert bevor ich es wieder aufgegeben habe.

Falls du noch auf der Suche nach einem passenden Mittel gegen deine HH bist, kann ich dir Sweat Stop empfehlen. Ich nutze das Spray nun schon sehr lange und es hilft mir stets zuverlässig trocken durch den Alltag zu kommen. Außerdem hat der Hersteller einen super Kundenservice, der sich auch gerne mal die Zeit nimmt um telefonisch Fragen zum Produkt zu beantworten. Das ist vor allem am Anfang recht hilfreich, wenn man noch nicht so recht weiß, welche Konzentration (es gibt das Spray in verschiedenen "Stärken) man am besten nimmt und wie man richtig dosiert.

Probier es doch einfach mal aus.

Grüße,
Dan

P.S. Ich trinke übrigens ab und zu immer noch Salbeitee. Ich weiß zwar dass es nict viel bringt aber doppelt genäht hält ja bekanntlich besser und zur Sicherheit ist es doch ein ganz gutes Gefühl ;)

Bass
Seepferdchen
Seepferdchen
Beiträge: 59
Registriert: 27.Dez 2013, 22:06
Geschlecht: Männlein

Re: Therapieversuch: Salbei(tee)

Beitragvon Bass » 17.Jan 2014, 23:26

Hey DaniDan,

Sweat Stop basiert doch auf Aluminiumchlorid oder?
Ich versuche es nämlich im Moment gerade mit AHC 30 und das ist ja auch ein AlCl-Produkt. Ich bin mit der Anwendung in der vierten Woche und es wirkt rein gar nicht..

Oder wirkt das Sweat Stop anders?

Viele Grüße
Bass

DaniDan
Seepferdchen
Seepferdchen
Beiträge: 77
Registriert: 03.Okt 2012, 14:33
Geschlecht: Männlein

Re: Therapieversuch: Salbei(tee)

Beitragvon DaniDan » 21.Jan 2014, 0:11

Hallo Bass.

Sweat Stop basiert tatsächlich auf Aluminiumsalzen, enthält jedoch auch andere Wirkstoffe wie Aloe Vera oder Campher (wirkt beispielsweise kühlend). Bei mir klappt es jetzt schon mehr als ein Jahr sehr gut mit Sweat Stop. Ich denke aber auch, dass die Wirkungsweise wohl nicht nur von einem Faktor oder Wirkstoff, sondern viel mehr von der Kombination und Dosierung mit anderen Wirkstoffen abhängt. Ich bin allerdings auch kein Arzt oder Chemielaborant ;) Meine HH habe ich damit zumindest soweit in den Griff bekommen, dass ich mich im Alltag wieder wohl fühlen kann.

AHC 30 gibt es soweit ich weiß nur in flüssiger Form zum abtupfen oder? Das würde mich ehrlich gesagt daran schon stören, ich finde es dagegen schon recht bequem mit einer Sprühflasche, weil die eine größe Fläche mit einem Druck auf den Deckel ganz fein bestäubt. Vielleicht hat es ja wirklich etwas mit der Dosierung und der Art des Auftragens zu tun?

Grüße,
Dan

Despo7
Seepferdchen
Seepferdchen
Beiträge: 36
Registriert: 05.Mai 2013, 10:41
Geschlecht: Männlein

Re: Therapieversuch: Salbei(tee)

Beitragvon Despo7 » 21.Jan 2014, 9:20

Hallo Bass,

ich würde dir ebenso raten, es einfach mal mit SweatStop zu versuchen. Vielleicht hilft es dir ja auch weiter. :)

Bei mir hat das Ganze allerdings nicht funktioniert, weil das Aluminiumchlorid den Schweiß ja sozusagen nur "aufhält" und es dann woanders raus muss. Sprich, bei mir wurde es dann an anderen Stellen unerträglich mit dem Schwitzen, so dass ich es dann nach kurzer Zeit wieder abgesetzt habe. Der minimale Erfolg war es einfach nicht wert.

Aber wie gesagt, versucht dein Glück. Schlimmer gehts nimmer. :P

Liebe Grüße

Bass
Seepferdchen
Seepferdchen
Beiträge: 59
Registriert: 27.Dez 2013, 22:06
Geschlecht: Männlein

Re: Therapieversuch: Salbei(tee)

Beitragvon Bass » 27.Jan 2014, 15:10

Danke für die Tipps, dann werde ich es als demnächst mal mit SweatStop versuche (vorher werde ich Antihdydral testen) :)

Bin jetzt bei AHC 30 in der sechsten Woche und es zeigt keine merkliche Wirkung. Werde dazu nochmal separat einen Erfahrungsbericht posten.

Viele Grüße
Bass

DaniDan
Seepferdchen
Seepferdchen
Beiträge: 77
Registriert: 03.Okt 2012, 14:33
Geschlecht: Männlein

Re: Therapieversuch: Salbei(tee)

Beitragvon DaniDan » 27.Jan 2014, 15:47

Hallo Bass.

Wenn du einen Antihydral-Test machst, könntest du die Ergebnisse dann hier auch kurz zusammenfassen? Das würde mich interessieren.

Vielen Dank und Grüße,
Dan

Bass
Seepferdchen
Seepferdchen
Beiträge: 59
Registriert: 27.Dez 2013, 22:06
Geschlecht: Männlein

Re: Therapieversuch: Salbei(tee)

Beitragvon Bass » 15.Feb 2014, 18:59

Hey DaniDan,

mach ich. Habe jetzt erstmal meinen Bericht zu AHC eingestellt.

VG
Bass


Zurück zu „Hyperhidrose - Innere Anwendungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste