Belladonnysat // Bellanorm // Belladonnae

Diskussionen und Infos zu Sormodren, Vagantin und anderen Medikamenten die man einnimmt.

Moderatoren: Dedee, schwitzen_com, Schweißbrille

Antworten
RoadRunner
Seepferdchen
Seepferdchen
Beiträge: 37
Registriert: 28.Apr 2009, 21:08
Geschlecht: Männlein

Re: Belladonnysat // Bellanorm

Beitrag von RoadRunner » 14.Apr 2012, 22:59

Das klingt sehr gut! Berichte bitte wie sie wirken. Wie liegen denn die Preise?

belladonny
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 16
Registriert: 27.Aug 2008, 9:25
Geschlecht: Männlein

Re: Belladonnysat // Bellanorm

Beitrag von belladonny » 18.Apr 2012, 10:44

Die Apotheke hat mir geschrieben, dass sie nicht nach Deutschland versendet. HAt jemand eine Lösung für dieses Problem parat?

lilly
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 5
Registriert: 07.Feb 2012, 9:54
Geschlecht: Weiblein

Re: Belladonnysat // Bellanorm

Beitrag von lilly » 23.Mai 2012, 14:53

hallo!!

also ich kann schon mal berichten die kapseln kosten €12,- für 30 stück.
ich habe sie auch schon getestet musste aber leider feststellen, dass sie nicht ganz so gut wirken wie die bellanorm dragees.
es sind auch die nebenwirkungen weniger, also weniger mundtrockenheit...
leider, leider leider...
werd allerdings mal versuchen zwei zu nehmen...mal schauen ob sie dann vielleicht die selbe wirkung haben wie ein dragee...

werde euch weiter berichten! l.g

stevey10
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 3
Registriert: 12.Apr 2012, 18:14
Geschlecht: Männlein

Re: Belladonnysat // Bellanorm

Beitrag von stevey10 » 23.Mai 2012, 17:51

Hallo!

Ich habe jetzt auch testen können.
Stimme dem ganzen zu. Wirken nicht so gut wie die Original Bellanorm. Aber sie wirken. In Österreich bekomme ich 90 Stk. pro Kassenrezept.

Grüße
Steve

Demon
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 4
Registriert: 05.Jun 2012, 10:46
Geschlecht: Männlein

Re: Belladonnysat // Bellanorm

Beitrag von Demon » 05.Jun 2012, 15:58

Jojo hat geschrieben:Was haltet ihr davon?
Belladonnysat® ist vom Markt genommen worden.

Als Ersatz muss der Hausarzt folgendes Rezept für die Apotheke ausstellen, die dann die Tinktur z.B. in 10 – 20 ml Tropf-Fläschchen abgefüllt abgibt.

Rp. Tinctura Belladonnae normata 70% 1:10, Ph.Eur.5.0

Dieselbe Dosis wie Belladonnysat verwenden, bei geringerer Wirkung langsamer höherdosieren.

(Die Tollkirsche enthält eine Vielzahl von wirksamen Stoffen. Belladonnysat und die Tinktur weisen ein unterschiedliches Gemisch auf. Bezogen auf einen Stoff ist die Tinktur zu 30% niedriger dosiert als Belladonnysat. Das bedeutet aber nichts für die Gesamtwirkung.
Da die Tropfen ohnehin nach Wirkung dosiert werden, ist dieser Aspekt bedeutungslos und es kann nach obiger Empfehlung verfahren werden.)

gez. Diesener
_______________________________________
Dr.med.Paul Diesener
Ltd.Arzt – Intensivmedizin – Abt. Frührehabilitation
Hegau- Jugendwerk GmbH
Könnte das helfen?

Ich habe jetzt versucht, irgendetwas über diese zusammenstellung hier im Forum zu finden, aber leider gabs hier nichts.
Ist ein Belladonnysatuser hier, der diese zusammenstellung vielleicht schon versucht hat?
Mit welcher Anzahl Tropfen muß hier begonnen werden, bzw. ist das ungefähr so wie Belladonnysat zu sehen?
Da ich vollkommen neu im Gebiet der Medikamentösen einstellung bei HH bin, habe ich hier noch gehörigen Respekt... Vor mir liegt diese Tinktur, Vagantin und ein Rezept für Sormodren und ich hab keine Ahnung wie ich anfangen soll...

Demon
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 4
Registriert: 05.Jun 2012, 10:46
Geschlecht: Männlein

Re: Belladonnysat // Bellanorm

Beitrag von Demon » 09.Jun 2012, 12:28

Ich weiß es ist kein Livechat, Aber hat niemand damit Erfahrungen oder ne Info wieviele Tropfen bei der Tinktur Sinn machen oder ab wievielen es schädlich wird? Mein Doc und der Apotheker konnten mir da nicht wirklich weiterhelfen... Habe jetzt mal mit 10 Tropfen probiert konnte aber nichts feststellen (198 cm und 114 Kilo)... Lg

Jojo
Seepferdchen
Seepferdchen
Beiträge: 64
Registriert: 28.Mai 2008, 18:14

Re: Belladonnysat // Bellanorm

Beitrag von Jojo » 10.Jun 2012, 21:14

Hi Demon!

Weiß nicht so recht, ob ich dir weiterhelfen kann, da ich diese Tinktur selbst noch nicht verwendet habe.
Ich kann nur sagen, dass ich bei einem Körpergewicht von damals knapp über 70 Kilogramm etwa 10-12 Tropfen Belladonnysat verwendet habe.

In meinem damaligen Post steht ja auch als Tipp drin von Herrn Dr. Diesener, man solle langsam hochdosieren. Probier doch einfach jedes Mal 2-3 Tropfen mehr. Wenn du dann irgendwann mal bei 30 Tropfen angelangt bist und immer noch keine Wirkung spürst, kann es natürlich auch gut sein, dass es nicht hilft. Und wenn du langsam hochdosierst, dann bekommst du ja auch mit, wie sich die Nebenwirkungen langsam stärker bemerkbar machen.

Viele Grüße,
Jojo

Demon
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 4
Registriert: 05.Jun 2012, 10:46
Geschlecht: Männlein

Re: Belladonnysat // Bellanorm

Beitrag von Demon » 12.Jun 2012, 12:17

Danke für deine Antwort, ich habe jetzt mal mit 10 Tropfen angefangen, bin mir der Wirkung aber noch nicht ganz sicher, da es die letzten Tage ja nicht wirklich ein Wetter zum testen war... Ich hatte aber das Gefühl, dass es mir am Anfang eher wärmer war und erst nach 45-60 Minuten normalisiert hatte, sprich das schwitzen aufgehört hatt.

In den nächsten Tagen soll das Wetter ja in die wärmeren Regionen vordringen und dann werde ich es dort nochmal testen. Bis auf eine leicht pelzige Zunge (wirklich kaum spürbar und evtl. auch eingebildet) war nichts zu spüren.

zickzack
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 6
Registriert: 19.Nov 2010, 2:33
Geschlecht: Männlein

Re: Belladonnysat // Bellanorm

Beitrag von zickzack » 20.Jun 2012, 0:32

@Steve: Wohnst Du in Linz oder bestellst Du Dir die Tabletten irgendwie online?
Zahlst Du dann mit dem Rezept auch nur die Rezeptgebühr?

Vielen Dank und LG
zickzack

stevey10
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 3
Registriert: 12.Apr 2012, 18:14
Geschlecht: Männlein

Re: Belladonnysat // Bellanorm

Beitrag von stevey10 » 20.Jun 2012, 19:38

@zickzack: Nein ich wohne nicht in Linz. Ich sende das Rezept mit Bargeld ( Rezeptgebühr + Versand ) an die Apotheke.
Das sind dann derzeit 10,05 EUR für 100 Tabletten.

Grüße
Steve

zickzack
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 6
Registriert: 19.Nov 2010, 2:33
Geschlecht: Männlein

Re: Belladonnysat // Bellanorm

Beitrag von zickzack » 20.Jun 2012, 19:42

super, vielen dank für die info!

GLG
zickzack

Benutzeravatar
Schweißbrille
Administrator
Administrator
Beiträge: 1481
Registriert: 21.Apr 2008, 16:26
Geschlecht: Männlein
Wohnort: Oberbayern

Re: Belladonnysat // Bellanorm // Belladonnae

Beitrag von Schweißbrille » 28.Jun 2019, 13:45

Ich habe gerade mal noch "Belladonnae" mit in den Betreff aufgenommen und den Thread wieder rausgekramt. Grund? Ich war ja inzwischen bei Dr. Schick. Nachdem Belladonnysat vom Markt war, hat er das wohl "nachgebaut" und weiterentwickelt. Das wird inzwischen in der Apotheke unter der Praxis angerührt. Habe jetzt mal 30 Tropfen ausprobiert. Mal gucken, was passiert.
Früher hat es manchmal bombig gewirkt, manchmal gab es nur Nebenwirkungen. Bin mal auf den "Nachfolger" gespannt.

belladonny
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 16
Registriert: 27.Aug 2008, 9:25
Geschlecht: Männlein

Re: Belladonnysat // Bellanorm // Belladonnae

Beitrag von belladonny » 28.Jun 2019, 14:03

Die Tropfen sind echt gut. Alternativ funktionieren auch Oxybutin-Tabletten. Die machen mich allerdings wahnsinnig müde.

Benutzeravatar
Schweißbrille
Administrator
Administrator
Beiträge: 1481
Registriert: 21.Apr 2008, 16:26
Geschlecht: Männlein
Wohnort: Oberbayern

Re: Belladonnysat // Bellanorm // Belladonnae

Beitrag von Schweißbrille » 28.Jun 2019, 14:06

belladonny hat geschrieben:
28.Jun 2019, 14:03
Die Tropfen sind echt gut.
Funktionieren sie bei Dir immer? Wie oben geschrieben: Manchmal ist das Belladonnysat bei mir völlig verpufft.

belladonny
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 16
Registriert: 27.Aug 2008, 9:25
Geschlecht: Männlein

Re: Belladonnysat // Bellanorm // Belladonnae

Beitrag von belladonny » 28.Jun 2019, 14:13

Bei mir helfen sie echt gut.

DjRush
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 17
Registriert: 02.Jun 2008, 10:07
Geschlecht: Männlein

Re: Belladonnysat // Bellanorm // Belladonnae

Beitrag von DjRush » 01.Jul 2019, 6:39

Sind die Tropfen nur über Dr. Schick zu beziehen ?
Habe von vielen gelesen, dass die "alten" Belladonnysat sehr gut geholfen haben. Würde mich selber gern da mal herantasten.

Benutzeravatar
Schweißbrille
Administrator
Administrator
Beiträge: 1481
Registriert: 21.Apr 2008, 16:26
Geschlecht: Männlein
Wohnort: Oberbayern

Re: Belladonnysat // Bellanorm // Belladonnae

Beitrag von Schweißbrille » 01.Jul 2019, 9:39

DjRush hat geschrieben:
01.Jul 2019, 6:39
Sind die Tropfen nur über Dr. Schick zu beziehen ?
Habe von vielen gelesen, dass die "alten" Belladonnysat sehr gut geholfen haben. Würde mich selber gern da mal herantasten.
Das ist in der Tat eine gute Frage. Also an sich müsste ja eigentlich jeder Arzt die Mixtur verschreiben können und jede Apotheke das dann auch herstellen mit dem entsprechenden Privatrezept. In der Theorie... In der Praxis scheint mir die Apotheke unter der Praxis die einzige zu sein, die das macht, da er auch meinte, die Apotheke verschickt auch. Auf jeden Fall kriegst Du es, wenn Du einmal bei Dr. Schick warst, dann auch problemlos wieder.
Ich hab es jetzt zweimal ausprobiert und mir gefällt das Nebenwirkungsprofil bisher besser. Bei Sormodren hab ich zwar wenige Probleme gehabt, aber bei höheren Dosen haben die Augen nicht mehr vernünftig fokussiert, was dann immer etwas peinlich aussah, wenn ich beim Blick aufs Handy ein Auge zumachen musste. Wirkung war bisher gut.

DjRush
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 17
Registriert: 02.Jun 2008, 10:07
Geschlecht: Männlein

Re: Belladonnysat // Bellanorm // Belladonnae

Beitrag von DjRush » 02.Jul 2019, 6:33

Ich lass mich überraschen, was Herr Schick bei meiner Untersuchung feststellt und mir verschreibt. Vielleicht spielt Belladonnysat auch eine Rolle.

Toc
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 5
Registriert: 10.Mai 2019, 22:14
Geschlecht: Männlein

Re: Belladonnysat // Bellanorm // Belladonnae

Beitrag von Toc » 09.Jul 2019, 18:54

Hallo Schweißbrille,

Kannst du uns schon ein umfassenderes Fazit geben bzw. weitere Erfahrungen mitteilen nachdem du die Tropfen nun schon einige Tage einnimmst?

Benutzeravatar
Schweißbrille
Administrator
Administrator
Beiträge: 1481
Registriert: 21.Apr 2008, 16:26
Geschlecht: Männlein
Wohnort: Oberbayern

Re: Belladonnysat // Bellanorm // Belladonnae

Beitrag von Schweißbrille » 10.Jul 2019, 16:30

Toc hat geschrieben:
09.Jul 2019, 18:54
Hallo Schweißbrille,

Kannst du uns schon ein umfassenderes Fazit geben bzw. weitere Erfahrungen mitteilen nachdem du die Tropfen nun schon einige Tage einnimmst?
Ja, kann ich. :) In der Form, wie Dr. Schick die weiter entwickelt hat, finde ich sie deutlich besser als das frühere Belladonnysat. Und Sormodren sind sie für ich eindeutig überlegen. Nur dass man Sormodren halt einfacher unterwegs mitnehmen kann und z.B. unauffällig mal auf Arbeit eine einnehmen kann anstatt sich eine Lösung mit Tropfen herzustellen.

Bisher hat das "neue" Belladonna nie seine Wirkung verfehlt. Gerade gestern hat es sich richtig bewährt gemacht. Musste streikbedingt einen nicht unerheblichen Teil meines Arbeitsweges mit dem Fahrrad zurücklegen.Ich denke, ohne Belladonna wäre ich als Wasserfall bei der Arbeit angekommen. So habe ich gesund transpiriert und konnte den Flüssigkeitshaushalt mit einer Flasche dann auch wieder geradebiegen.
Bei mir ist auch das Verhältnis von Wirkung und Nebenwirkung gut. Sormodren wirkt zwar super, führt aber gerne dazu, dass meine Augen nicht mehr fokussieren und ich beim Blick aufs Handy ein Auge zukneifen muss, um lesen zu können. Beim Belladonna brennen die Augen höchstens mal ein bisschen. Die trockenen Schleimhäute halten sich in Grenzen und gefühlt setzt die Wirkung auch schneller ein.

Ich frage mich nun nur noch, wie ich einigermaßen unbemerkt mal eine Erhaltungsdosis tagsüber einnehmen kann. Mir morgens beim Frühstück ein Glas Wasser mit Tropfen zu machen, ist ja okay. Aber tagsüber brächte das im Büro vermutlich komische Blicke - bei einer Krankheit, die kaum einer als Krankheit kennt, sieht das ungewöhnllicher aus als wenn es jetzt Hustensaft ist oder so.

Antworten