Sormodren

Diskussionen und Infos zu Sormodren, Vagantin und anderen Medikamenten die man einnimmt.

Moderatoren: Simse, Dedee, Schweißbrille

Antworten
Elfi1985
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 1
Registriert: 17.Okt 2011, 11:44
Geschlecht: Weiblein

Re: Sormodren

Beitrag von Elfi1985 » 17.Okt 2011, 11:53

Hallo zusammen,

ich habe heute das erste mal Sormodren genommen, weil weder Sweatosan noch Vagantin wirklich bei meiner Ganzköperhyperhidrose geholfen hat. Bis jetzt merke ich noch gar nichts. Habe vor ca. 1 1/2h die erste Tablette genommen. Weiß jemand, nach welcher Zeit das Zeug wirkt (Minuten/Stunden)?
Danke!!!

lg

Benutzeravatar
Schweißbrille
Administrator
Administrator
Beiträge: 1469
Registriert: 21.Apr 2008, 16:26
Geschlecht: Männlein

Re: Sormodren

Beitrag von Schweißbrille » 18.Okt 2011, 1:42

Elfi1985 hat geschrieben:Hallo zusammen,

ich habe heute das erste mal Sormodren genommen, weil weder Sweatosan noch Vagantin wirklich bei meiner Ganzköperhyperhidrose geholfen hat. Bis jetzt merke ich noch gar nichts. Habe vor ca. 1 1/2h die erste Tablette genommen. Weiß jemand, nach welcher Zeit das Zeug wirkt (Minuten/Stunden)?
Danke!!!

lg
Das ist total unterschiedlich. Bei mir setzt die Wirkung in voller Stärke z.B. immer erst nach zwei Stunden ein.

grueny81
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 6
Registriert: 28.Okt 2010, 11:20
Geschlecht: Männlein

Re: Sormodren

Beitrag von grueny81 » 28.Nov 2011, 11:41

hi leute hab jetzt seit ca 2,5 mon auch sormodren genommen..............das zeug wirkt bei mir wunder.
nebenwirkungen bis jetzt leicht trockener mund (nicht so schlimm wie bei vagantin) und hin und wieder schwindelgefühl.........aber sehr sehr selten.
seit ein paar tagen jedoch hab ich das gefühl als ob mir ein klos im hals steckt, ich muss dadurch ständig räuspern.
der mund ist sehr trocken. nachdem ich meinen arzt aufgesucht hatte, gab der mir gelosatin was ich ja hin und wieder wegen der allergie nehme und lutschtabletten. jedoch geht das gefühl im hals einfach nicht weg. vor zwei tagen lief mein linkes auge knallrot an. denkt ihr das dies alles von sormodren kommt oder einfach nur ein infekt oder sowas in der art ist?
hatte jemand schonmal die selben auswirkungen von sormo?
best greetz

Primat
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 27
Registriert: 21.Aug 2011, 9:36
Geschlecht: Männlein

Re: Sormodren

Beitrag von Primat » 23.Feb 2012, 23:06

Elfi1985 hat geschrieben:Hallo zusammen,

ich habe heute das erste mal Sormodren genommen, weil weder Sweatosan noch Vagantin wirklich bei meiner Ganzköperhyperhidrose geholfen hat. Bis jetzt merke ich noch gar nichts. Habe vor ca. 1 1/2h die erste Tablette genommen. Weiß jemand, nach welcher Zeit das Zeug wirkt (Minuten/Stunden)?
Danke!!!

lg

bei mir wirkt sormodren am ersten tag (bei allererster einnahme bzw. nach längeren pausen) gar nicht. danach ganz gut,.

Benutzeravatar
Schweißbrille
Administrator
Administrator
Beiträge: 1469
Registriert: 21.Apr 2008, 16:26
Geschlecht: Männlein

Re: Sormodren

Beitrag von Schweißbrille » 23.Feb 2012, 23:27

Bei mir wirkt es auch bei unregelmäßiger Einnahme. Wobei ich derzeit aber eigentlich vor der Arbeit immer eine nehme. Dauert allerdings auch seine zwei Stunden, bis die Wirkung sich optimal ausbreitet bei mir.

Benutzeravatar
blank
Salzwasserfabrikant
Salzwasserfabrikant
Beiträge: 385
Registriert: 20.Mai 2008, 18:00
Geschlecht: Männlein

Re: Sormodren

Beitrag von blank » 24.Feb 2012, 10:32

Wie lange nimmst du das Zeug eigentlich schon? Verpsürst du noch die klassischen Nebenwirkungen (Zombie)? Lässt du dich ärztlich checken?
Grüße,
blank

Reichtum ist was man Anderen gutes tut.

Primat
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 27
Registriert: 21.Aug 2011, 9:36
Geschlecht: Männlein

Re: Sormodren

Beitrag von Primat » 24.Feb 2012, 20:45

bei mir wirkt es auch bei unregelmäßiger einnahme - es sei denn es sind lange pausen (3 wochen aufwärts). dann is der erste tag etwas schwach. aber vagantin wirken dann besser.

zombie nach wie vor... das is nervig, weswegen ich es nicht täglich nehme. ich werde - wenn es wieder wärmerwird - mal tests machen was passiert wenn ich es längere zeit am stück nehme.

primat

Benutzeravatar
Schweißbrille
Administrator
Administrator
Beiträge: 1469
Registriert: 21.Apr 2008, 16:26
Geschlecht: Männlein

Re: Sormodren

Beitrag von Schweißbrille » 05.Mär 2012, 19:15

blank hat geschrieben:Wie lange nimmst du das Zeug eigentlich schon? Verpsürst du noch die klassischen Nebenwirkungen (Zombie)? Lässt du dich ärztlich checken?
Oh, verdammt! Ich seh den Beitrag jetzt erst... Sorry!
Das dürften in der Tat jetzt einige Jahre sein. Ich lasse mich nicht direkt wegen der Einnahme von Sormodren checken, hab aber eh aus anderen Gründen immer mal ein Blutbild. Keine Auffälligkeiten.
Zombie-Effekt verspüre ich in der Tat gar nicht mehr. Was ich aber verspüre: Trockene Schleimhäute - Nase häufiger, Rachen bei größerer Einnahme. Nun ja, wenn die Stimme weg ist, kann man das ja immer auf alles mögliche schieben. Wenn aber große Flecken prangen, sieht das blöde aus.

Nehme derzeit meist nur 1 am morgen - wenn ich abends weggehe, dann noch eine. Habe aber immer eine Bedarfsration dabei. Am Wochenende und im Urlaub nehme ich sie nur, wenn ich unterwegs bin.

schwitzboy88
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 10
Registriert: 19.Jun 2009, 13:05
Geschlecht: Männlein

Re: Sormodren

Beitrag von schwitzboy88 » 06.Mär 2012, 14:39

hinsichtlich der hauptwirkung von sormodren habe ich sehr gute erfahrungen.
wirkung tritt ca. 1-1,5 stunden nach einnahme ein, je nach "schwitzsituation" muss dann eben entsprechend nachgeworfen werden.

allerdings machen mir die neben- und auch die NACHwirkungen zu schaffen!
ich nehme Sormodren nur zu bestimmen anlässen..
die extreme mundtrockenheit macht mir bereits während der eigentlichen "antischwitzwirkungsphase" sehr zu schaffen.
und am tag dannach kämpfe ich mit gereizten/ausgetrockneten schleimhäuten und besonders auch mit extrem schwitzen! es kommt mir gerade so vor, als würde, wenn die wirkung nachlässt, gerade all das an schweiß rauskommen was vorher eben durch das sormodren blockiert wurde.

hat bezüglich der gelentlichen einnahme von somodren und diesen nebenerscheinung jemand gleiche erfahrungen gemacht und ggf. einen tipp zur besserung für mich?

Isildur
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 10
Registriert: 24.Dez 2008, 12:42
Geschlecht: Männlein

Re: Sormodren

Beitrag von Isildur » 02.Apr 2012, 1:46

Ich kann dir da leider nicht viel helfen.
Das Problem mit trockenen Schleimhäuten, speziell im Hals, wird bei mir durch Alkohol verstärkt (ich wache mit Halsschmerzen auf).
Hast du bezüglich des Nachschwiten mal versucht, gegen Ende eine 30% Dosis einzunehnmen? Also um die Wirkungskurve etwas abzuglätten.

Benutzeravatar
Sonea
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 1
Registriert: 06.Jul 2012, 17:19
Geschlecht: Weiblein

Re: Sormodren

Beitrag von Sonea » 06.Jul 2012, 17:25

Hallo meine Lieben!

Bin neu hier, habe aber schon Hyperhidrose seit ich denken kann.
Habe alle möglichen Salben, Iontophorese etc. ausprobiert bis ich dann endlich mit 18 Sormodren verschrieben bekommen habe.
Ich bin jetzt 24, nehme es also 6 Jahre.

Am Anfang habe ich eine halbe Tablette am Tag genommen das hat aber nicht geholfen also habe ich aufgeschraubt bis zu einer Tablette.
Ich war zwar trocken aber mit den Jahren wurde die Mundtrockenheit so nervig, dass ich die Dosis mit 22 auf eine halbe Tablette zurückgeschraubt habe.
Schwitze nun zwar etwas mehr als mit einer Tablette aber bin trotzdem recht zufrieden.

Mein eigentliches Problem ist nur diese Mundtrockenheit.
Das ist so hart, dass ich inzwischen eigentlich 4 Stunden lang durchgängig Wasser trinken muss oder Kaugummi kaue um das auszuhalten.
Es tut regelrecht weh im Hals wenn ich sie genommen habe.

Vorher war diese Mundtrockenheit nur so eine Stunde und hat sich mit viel Wasser bekämpfen lassen.
Nun geht es nicht mehr weg bis die Wirkung an sich aufhört.

Nun also zu meiner Frage.
Hat jemand eine gute Alternative für Sormodren?

Danke und alles Liebe!

Sonea
Follow your heart 'til it bleeds.

Blackbird
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 2
Registriert: 14.Jul 2011, 0:33
Geschlecht: Weiblein

Re: Sormodren

Beitrag von Blackbird » 10.Jul 2012, 3:42

Hallo :oops: ,

Ich habe eine generalisierte Hyperhidrose. Ich schäme mich sehr dafür und versuch es halt irgendwie meist mit mir auszumachen. Meine Ärztin versuchte mir zwar schon mit Tipps, Mut machen, Medikamenten usw. zu helfen, aber irgendwie war da keine Wirkung.. weder bei planzlichen Zeug wie Sweatosan noch bei Vagantin.. es half gar nix. Ich schwitze überall..Gesicht, Nacken, Rücken, Beine.. letztens habe ich meine kompletten Klamotten in ca.5 Minuten durchgeschwitzt.. sie waren klatschnass.. man war das peinlich :bag: :bag:

So peinlich sogar, das ich beschlossen habe, meine Ärztin noch mal darauf anzusprechen. Ich denke auch das sie mir Sormodren verschreiben würde. Wir hatten schon mal darüber gesprochen, nur war ich da ziemlich skeptisch wegen psychischer Nebenwirkungen und deswegen wollte ich es nicht.

Jetzt ist mein Leidensdruckk so hoch,das ich es nehmen würde, aber ich weiß nicht ob noch ein Medikament in meinem Fall sinnvoll ist. Ich .. ich habe mit mehreren - zum Teil chronischen- Krankheiten zu kämpfen, auf Grund derer ich verschiedene Medikamente nehme. Ich nehme täglich Diclofenac retard, Nortrilen, Panthozol und auch Concor. Concor nehme ich gegen eine Tachykardie, aber irgendwo hier im Beitrag stand das Sormodren Herzrasen verursacht, wäre das dann nicht kontraproduktiv das zu nehmen?? .. Zusätzlich als Bedarfsmedikation habe ich Tavor, Stilnox und Schmerzmittel (mal Novalmin, mal Tilidin.. oder ich bekomme Spritzen mit Tramal oder Procain).

Auf meine Medikation bin ich angewiesen, ändern lässt sich da nix. Ich weiß, das ich "viele" Medikamente nehme, dafür das ich erst 27 bin. Aber was sein muss, muss halt sein. ..Nur will ich nicht auch noch unter der HH so sehr leiden, der Rest beeinträchtigt mich schon so sehr.
Und eure Beiträge machen mir Mut, sie zeigen mir das es auch anders sein kann.

Meint ihr, ich kann es probieren oder sollte ich es eher lassen??

Ich danke euch für's lesen und würde mich über eine Antwort sehr freuen.

Lieben Gruss

biggini
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 9
Registriert: 01.Aug 2012, 10:19
Geschlecht: Weiblein

Re: Sormodren

Beitrag von biggini » 05.Aug 2012, 21:17

Hallo, ich nehme jetzt seid zwei Tagen eine Tablette Sormodren morgens ein. Seit gestern habe ich so einen Ganzkörperjuckreiz (ist das eine NW vom Sormodren? oder kommt das von den Deos über Nacht). Ich werde es einfach mal weiternehmen, nach zwei Tagen ist es noch viel zu früh was sagen zu können... Zumindest heute morgen habe ich wieder sehr stark geschwitzt.

biggini
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 9
Registriert: 01.Aug 2012, 10:19
Geschlecht: Weiblein

Re: Sormodren

Beitrag von biggini » 06.Aug 2012, 19:03

So dritter Tag Sormodren... heute morgen war alles ok, habe nur wenig geschwitzt. Aber seid heute nachmittag steh ich neben mir (Schwindel, Augenschmerzen, Kopfschmerzen, Müdigkeit)... ich werde morgen erstmal die halbe dosis nehmen, hoffentlich geht es bis dahin wieder (weil ich morgen arbeiten muss, und bei der kundin nicht schwitzen sollte). Juckreiz habe ich immer noch, die Deos lasse ich gerade weg.

Benutzeravatar
Schweißbrille
Administrator
Administrator
Beiträge: 1469
Registriert: 21.Apr 2008, 16:26
Geschlecht: Männlein

Re: Sormodren

Beitrag von Schweißbrille » 09.Aug 2012, 19:20

Planst Du eine kontinuierliche Einnahme? So oder so: Halt uns hier mal auf dem Laufenden, mich interessiert das sehr. Ich nehme Sormodren inzwischen fast ohne Nebenwirkung, wenn man mal von trockenen Schleimhäuten absieht.

schweisstropfen
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 25
Registriert: 09.Mai 2012, 20:32
Geschlecht: Männlein

Re: Sormodren

Beitrag von schweisstropfen » 09.Aug 2012, 20:40

hallo zusammen,

ich habe jetzt 3 tage lang sormodren eingenommen 3x 1/2 tablette jeweils. und ich habe 0,nix wirkung gespürt. wie viel nehmt ihr denn ein?
mfg

biggini
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 9
Registriert: 01.Aug 2012, 10:19
Geschlecht: Weiblein

Re: Sormodren

Beitrag von biggini » 10.Aug 2012, 15:48

Also ich habe jetzt zwei tage eine ganze morgens genommen und zwei tage nur eine halbe morgens. Ich bin ziemlich zugedröhnt und das geht irgendwie auch nicht.

Heute war ich bei einer Patientin (mit Sormodren) und habe extrem geschwitzt, und vor allem war ich so bedusselt im Kopf, und autofahren ist so echt gefährlich.

Ich glaube ich kann das nicht mehr nehmen, ich hab seid ich die Tabletten nehme auch Gliederschmerzen. Und die Mundtrockenheit ist extrem (vielleicht auch weil ich noch andere Medis einnehmen muss, die Mundtrockenheit verursachen).

Benutzeravatar
Schweißbrille
Administrator
Administrator
Beiträge: 1469
Registriert: 21.Apr 2008, 16:26
Geschlecht: Männlein

Re: Sormodren

Beitrag von Schweißbrille » 21.Aug 2012, 23:04

Mh, ich merke, ich war viel zu lange nicht hier...
Ich nehme zumeist eine ganze Sormodren morgens, an besonders warmen Tagen 1,5. Wenn ich abends weggehe, lege ich gegen 16/17 Uhr nochmal nach. Ansonsten hab ich immer meinen Notfallblister dabei.

Wie schon erwähnt: Ich verspüre nicht mehr wirklich viele Nebenwirkungen. Trockene Schleimhäute, die ich aber ansonsten auch ohne habe, manchmal ganz minimale Fokussierungsprobleme mit den Augen.

schweisstropfen
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 25
Registriert: 09.Mai 2012, 20:32
Geschlecht: Männlein

Re: Sormodren

Beitrag von schweisstropfen » 22.Aug 2012, 0:44

danke für die antworten.

Haut 1e bis 1,5 morgens nicht rein?! oder hast auch mit der zeit langsam gesteigert oder?

Benutzeravatar
Schweißbrille
Administrator
Administrator
Beiträge: 1469
Registriert: 21.Apr 2008, 16:26
Geschlecht: Männlein

Re: Sormodren

Beitrag von Schweißbrille » 23.Aug 2012, 21:32

schweisstropfen hat geschrieben:Haut 1e bis 1,5 morgens nicht rein?! oder hast auch mit der zeit langsam gesteigert oder?
Hi schweisstropfen! Also bei mir geht das, ehrlich. Ich würde sagen, es ist in etwa so, dass ich mit der Zeit gesteigert habe, aber das war eigentlich nie ein bewusster Steigerungsprozess, sondern eine bedarfsbezogene Einnahme. Mit Beginn meines Arbeitslebens war der Bedarf aber dann im Grunde täglich gegeben... Ich nehm Sormodren inzwischen allerdings auch wirklich bald seit sechs Jahren mehr oder weniger regelmäßig und vertrage es offenbar außerordentlich gut, wenn ich das mit so einigen Beiträgen hier vergleiche.

Antworten