Welche Mittel statt Vagantin

Diskussionen und Infos zu AlCl, Antihydral und anderen Mitteln die man äußerlich anwendet

Moderatoren: Dedee, schwitzen_com, Schweißbrille

Antworten
Hawkeye
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 4
Registriert: 20.Jun 2012, 11:20
Geschlecht: Männlein

Welche Mittel statt Vagantin

Beitrag von Hawkeye » 20.Jun 2012, 11:38

Hi@all

Habt ihr Rat für mich? Ich bin 21 bald 22 und leide schon einige Jahre an Hyperhidrose. Am schlimmsten ists unter den Achseln Niagarafälle sag ich euch aber auch am rücken und in den händen ists schnell nass vor allem in Situationen mit viel Streß. Nun bin ich nen lange Weile gut trocken gewesen dank Vagantin hab aber nun die Fresse voll davon. Die Nebenwirkungen sind kacke, dauernd nur nen trockenen Mund und wirken tat es auch immer weniger.
Ich würde gerne was anderes probieren dass keine Medikamente sind aber operieren laß ich mich nicht davor hab ich zuviel schiß. Es gibt ja diese Mittel mit Aluminium die würde ich gerne probieren welche sind denn da am besten und worauf muss man achten?

Freu mich auf Tips!

PhillH
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 29
Registriert: 06.Jun 2012, 11:33
Geschlecht: Männlein

Re: Welche Mittel statt Vagantin

Beitrag von PhillH » 21.Jun 2012, 11:23

Hallo Hawkeye,

Erstmal find ichs gut, dass du es mit was anderem als MEdikamenten versuchst und dich nicht operieren lassen willst.
Ich persönlich bin großer Freund von AlCl-Lösungen, aber ich habe auch den Luxus, dass sie bei mir wirklen. Es gibt einige auf dem Markt, und man kann sich in der Apotheke welche anmischen lassen, Standard sind wohl Lösungen mit 10, 20 oder 30% Aluminiumclorid.
Häufig muss man sich ein wenig durchtesten, welche davon wirken ohne unangenehm zu sein, AlCl-Lösungen können nömlich ganz schön brenen. :|
Ich hab damals zuerst AHC20 und AHC30 ausgetestet, die haben aber wirklich unangenehm gebrannt, auch nach zwei Wochen noch. Dann habe ich Obadan probiert, das hat nicht gebrannt, aber leider auich wenig bis gaar nichts gewirkt. JEtzt nehme ich Triple-Dry, das mir wirklich gut hilft. Am Anfang hab ichs täglich genutzt, jetzt noch ein, zwei Mal die woche und bin ziemlich trocken. zumindest FÜHLE ich mich trocken und darum gehts ja, oder?

Leider sind im Netz ziemich viele Mythen und Negatibbilder zu AlCl unterwegs, die abr in der Regel weder Hand noch Fuß haben. Das Gerücht, das AlCl Krebs erregen würde, hält sich hartnäckig, und der gigantische Berg medizinischer gegenbeweise, und alle Veröffentlichungen der internationalen Krebsinstitute zur UNGEFÄHRLICHKEIT des simplen Salzes, schaffen es nicht, den leuten die Angst zu nehmen. :( Wundere dich also nicht, wenn du Warnungen erhältst, die Angst vor AlCl ist allgegenwärtig.

Hawkeye
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 4
Registriert: 20.Jun 2012, 11:20
Geschlecht: Männlein

Re: Welche Mittel statt Vagantin

Beitrag von Hawkeye » 22.Jun 2012, 12:08

DAAAAANKEEEEE!!!!!!!
:grpwave:

Das sind wirklich tolle Tipps die werde ich mir mal ansehen und dieses tripledry dann auch. Aber wieso denken denn alle das dass so schlecht ist und krebs macht?
Ich will wirklich nur nicht weiter diese Sturzbäche an den Armen ein bisschen schwitzen ist ja nicht schlimm aber ich fühle mich immer so kontrollos wenn die Suppe läuft ohne dass ich was dazu kann.

DANKE!!! :dankeschoen:

PhillH
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 29
Registriert: 06.Jun 2012, 11:33
Geschlecht: Männlein

Re: Welche Mittel statt Vagantin

Beitrag von PhillH » 22.Jun 2012, 14:06

Hallo Hawkeye.

Eine Gute frage. Vermulich weil Krebs den Leuten eine Heidenangst macht und bis heute nicht sicher ist, was genau es auslösrt. In den letzten zwanzig Jahren wurde wirklich schon alles und jeder, Verdächtigt, Krebs auszulösen. Pommes, Bratwurst, Sonne etc. Vor allem alles was chemisch und oder industriell hergesellt wurde steht immer im Verdacht, krebs auszulösen. Vor allem, weil Krebs als Zivilisationskrankheit gilt und daher alles unter generalverdacht steht, was eben industriell verarbeitet wird. Kosmetika gehören auch dazu, auch hier stand alles schon im Verdacht und eben heute auch nch.
Und wenn dann noch fremde chemische Substanzen ins Spiel kommen, spielt die Vorstellungskraft verrückt. Beim Aluminiumchlroid hat sich das gerücht ergeben, man würde Aluminium im Körper ansammeln. Das Bild ist einfach so abartig und offenkundig ungesund, dass es vollkommen schlüssig SCHEINT, dass es krebserregend ist. Alle Metalle sind das genaue Gegenteil von allem, was "organisch" und damit natürlich und Lebendig ist. Etwas so dermaßen "unlebendiges" im Körper wie Aluminium MUSS ja eine tödliche Krankheit auslösen. Da sind wir stark von Büchern und Filmen beinflusst.
Tatsach ist: Der Körper ist voller Spurenelemente: Eisen, Zink und was auch immer, die aber nichts mit dem zu tun haben, was wir generell als ein Stück Eisen uns Vorstellen.
Und davon abgesehen, dass AlCl eben gar kein Aluminium in den Körper bringen kann (schon gar nicht so, wie wir uns das vprstellen,) ist es auch fraglich, ob selbst DAS Krebs auslösen kann.
UNd jeder bisherige Bericht, jede Studie, auch solche über lange, lange Zeit, sagt, dass hier keinerlei Gefahr herrscht, und jedes Krebsinsitut der Welt ist von der UNgefährlichkeit von AlCl (Was nur geringfügig anders ist als normales Kochsalz, das wir sogar essen!) überzeugt.

Aber das nimmt nicht die Bildr aus den Köpfen dr Leute von unlebendigem also tödlichem Metall im Körper!

PhillH
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 29
Registriert: 06.Jun 2012, 11:33
Geschlecht: Männlein

Re: Welche Mittel statt Vagantin

Beitrag von PhillH » 22.Jun 2012, 17:40

Achso, hinzu kommt, dass diese Gerüchte auch heute noch vor allem von Nturheilkundlern und solchen Seiten, die Aluminiumfreie Deos verkaufen am leben gehalten werden, die befeeuern den Irrglauben natürlich enorm, und wie gesagt, das Bild das da gezeichnet wird ist bequem und elicht zu glauben und findet deshalb großen Anklang, auch wenn es von der modernen Forschung überhaupt nicht gestützt wird,.

Hawkeye
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 4
Registriert: 20.Jun 2012, 11:20
Geschlecht: Männlein

Re: Welche Mittel statt Vagantin

Beitrag von Hawkeye » 11.Jul 2012, 11:06

Suuuuuper, danke! :grpwave:

Ich habe jetzt zwei Wochen dieses Triple-Dry ausprobiert und das hilft wirklich. Ich habe das Pumpspray und habe es täglich zweimal benutzt und inzwischen ist es sehr viel trockener unter meinen Armen auch wenn es draußen so schwül ist. es wird bestimmt noch trockener. Es brennt schon ein bisschen aber nur am Anfang und auch nicht stark Sonnenbrand ist auf jeden Fall häftiger.

Danke danke!!! :dankeschoen:

DaniDan
Seepferdchen
Seepferdchen
Beiträge: 77
Registriert: 03.Okt 2012, 14:33
Geschlecht: Männlein

Re: Welche Mittel statt Vagantin

Beitrag von DaniDan » 29.Okt 2013, 19:31

Hallo Hawkeye.

Ich selbst benutze seit einiger Zeit ein Spray namens Sweat Stop. Das basiert auf Aluminumsalzen und ist nach meiner Erfahrung wirklich gut verträglich. Was das Gerede um die Erregung von Krebs vieler Produkte angeht: Wenn es danach geht ist heutzutage doch so ziemlich alles krebserregend...Belegen können hat die Forschung in der Richtung bisher nichts, deswegen mache ich mir um sowas eigentlich keine Gedanken. Ich persönlich bin vor allem froh, dass ich nicht jeden Tag mit tellergroßen Schweißflecken unter den Armen herumlaufen muss...

Grüße,
Dan

Antworten