HH durch Hypnose heilbar?

Diskussionen und Infos zu AlCl, Antihydral und anderen Mitteln die man äußerlich anwendet

Moderatoren: Simse, Dedee, Schweißbrille

Antworten
CORE
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 7
Registriert: 29.Nov 2011, 12:29
Geschlecht: Männlein

HH durch Hypnose heilbar?

Beitrag von CORE » 20.Jan 2012, 18:38

Da Hyperhidrose (bei mir) vor allem auch mit der Psyche und meiner Denkensweise zu tun hat, denke ich mir, dass Hypnose da Verbesserung bescheren könnte...
Seit ich diesen Blog: http://gegenhyperhidrose.wordpress.com/ gefunden habe, habe ich ihn dauernd weiter verfolgt und nun schreibt der Autor, dass er es mit Hypnose versucht. Sein Bericht ist nicht schlecht und für so einen Newbie wie micch, der noch gar nichts darüber weiß oder recherchiert hat, war der Artikel auch sehr gut und informativ. Leider ist der Autor noch in Therapie - falls man das so nennen kann - und er weiß selbst nicht, ob es funktioniert oder nicht...
Ich würde aber gerne mehr wissen und das gleich. Also ich mein, ob es funktioniert oder nicht. :kA!:

Hat vielleicht jemand positive Erfahrungen gemacht mit Hypnose? Es kann auch ein anderes Gebiet als Hyperhidrose sein, will nur wissen, ob das nicht doch alles Schwachsinn ist und in die Esoterik-Ecke geschoben werden sollte (nehmt es mir nicht übel, es ist eben eine etwas abwegige Methode).

Über einige Erfahrungen von anderen wäre ich sehr dankbar. Vielleicht kann Hypnose gegen den innerlichen Stress, den ich mir dauernd wegen dem Schwitzen mache helfen oder das Selbstbewusstsein stärken oder meine Komplexe mit anderen über sehr persönliche Sachen zu sprechen ohne zu schwitzen bzw. fast zu überhitzen, vom gemeinschaftlichen Essen will ich gar nicht beginnen...

lg
CORE

Benutzeravatar
knorki
Salzwasserfabrikant
Salzwasserfabrikant
Beiträge: 501
Registriert: 02.Mai 2008, 13:08
Geschlecht: Männlein
Wohnort: Berlin

Re: HH durch Hypnose heilbar?

Beitrag von knorki » 24.Jan 2012, 12:28

Ich schwitze unter Stress so wie unter fremder Gesellschaft.
Ich habe Hypnosetherapie und Psychotherapie hinter mir.
Die Hypnose hat bei mir nicht gewirkt. Ich war nich in Hypnose zu versetzen.
Die Psychotherapie hat allerdings positiven Einfluss auf meine HH genommen. Ich wurde selbstbewusster, gelassener, ...
Ich habe hauptsächlich mit dem Psychotherapeuten geredet und es wurde EMDR angewendet.
MfG aus Berlin

bromi
Salzwasserfabrikant
Salzwasserfabrikant
Beiträge: 340
Registriert: 06.Sep 2009, 21:36
Geschlecht: Weiblein

Re: HH durch Hypnose heilbar?

Beitrag von bromi » 24.Jan 2012, 17:18

Die Hypnose hat bei mir nicht gewirkt. Ich war nich in Hypnose zu versetzen.
Dann hast du dem Hypnotiseur nicht vertraut ;)
Hab mal gelesen, dass es nur sehr sehr wenigen Hypnotiseuren gelingt, ohne die Zustimmung die betreffende Person zu hypnotisieren.
Generell denke ich schon dass sehr viel mit Hypnose möglich ist. Es wurde ja auch schon Rauchern damit das Rauchen abgewöhnt. Da Hh auch irgendetwas mit dem Gehirn oder zumindestens dem vegetativen Nervensystem (--> ETS) zu tun hat, denke ich schon dass man es mal mit Hypnose versuchen könnte. Vielleicht ist es möglich sich zu nem Hypnotiseur überweisen zu lassen ?
"Wenn das Leben dir Zitronen gibt mach Limonade draus."

CORE
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 7
Registriert: 29.Nov 2011, 12:29
Geschlecht: Männlein

Re: HH durch Hypnose heilbar?

Beitrag von CORE » 30.Jan 2012, 11:07

...da es eine alternative Methode ist, wird man sich das bestimmt selbst zahlen müssen, und wenn da dann bis zu 10 Therapiestunden oder mehr anfallen bis die Hypnose wirkt, so macht mich das pleite:(

@knorki: Hast du es denn öfter probiert?

Benutzeravatar
knorki
Salzwasserfabrikant
Salzwasserfabrikant
Beiträge: 501
Registriert: 02.Mai 2008, 13:08
Geschlecht: Männlein
Wohnort: Berlin

Re: HH durch Hypnose heilbar?

Beitrag von knorki » 30.Jan 2012, 15:47

bromi hat geschrieben:
[...]Da Hh auch irgendetwas mit dem Gehirn oder zumindestens dem vegetativen Nervensystem (--> ETS) zu tun hat, denke ich schon dass man es mal mit Hypnose versuchen könnte.[...]?
Das Gehirn spricht bei Gefahr und Stress die apokrinen Schweißdrüsen an.
Das vegetative Nervensystem reguliert die Körpertemperatur und spricht dafür die ekkrinen Schweißdrüsen an.

CORE hat geschrieben:...da es eine alternative Methode ist, wird man sich das bestimmt selbst zahlen müssen, und wenn da dann bis zu 10 Therapiestunden oder mehr anfallen bis die Hypnose wirkt, so macht mich das pleite:(

@knorki: Hast du es denn öfter probiert?
Ja, habe es öfter probiert.
Es hat die Krankenkasse bezahlt.
MfG aus Berlin

bromi
Salzwasserfabrikant
Salzwasserfabrikant
Beiträge: 340
Registriert: 06.Sep 2009, 21:36
Geschlecht: Weiblein

Re: HH durch Hypnose heilbar?

Beitrag von bromi » 30.Jan 2012, 21:37

Das Gehirn spricht bei Gefahr und Stress die apokrinen Schweißdrüsen an.
Das vegetative Nervensystem reguliert die Körpertemperatur und spricht dafür die ekkrinen Schweißdrüsen an.
Das vegetative Nervensystem ist Fortführung des Gehirns(Nervenballung) in die übrigen Teile des Körpers, es wird vom Gehirn unbewusst gesteuert. D.h. das Schwitzen wird unbewusst vom Gehirn gesteuert. Deshalb könnte Hyperhidrose doch eine "Fehlsteuerung" des Gehirns sein, ein Mechanismus der Nervenweiterleitungen im Gehirn, der sich eingefahren hat, ohne dass er es eigentlich sollte. Hier könnte doch Hypnose angreifen, indem sie dem unbewussten Teil des Gehirns wieder beibringt normal zu arbeiten (?).
"Wenn das Leben dir Zitronen gibt mach Limonade draus."

Jojo
Seepferdchen
Seepferdchen
Beiträge: 64
Registriert: 28.Mai 2008, 18:14

Hypnose bei Hyperhidrose

Beitrag von Jojo » 16.Jun 2012, 17:32

Hallo,

gibt es jemanden hier im Forum, der schon Erfahrungen mit Hypnose zur Behandlung der Hyperhidrose gesammelt hat? Wenn ja, wie war die Erfahrung?
An all die anderen, was haltet ihr von Hypnose (speziell im Bezug auf Hyperhidrose)?

Grüße,
Jojo

PhillH
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 29
Registriert: 06.Jun 2012, 11:33
Geschlecht: Männlein

Re: HH durch Hypnose heilbar?

Beitrag von PhillH » 18.Jun 2012, 11:43

Ich halte zwar nicht viel vvon Hypnose, aber dn Grundgedanken dahinter kann ich nur unterstützen. Ich hab vor einigen Jaren angefangen, eine sehr viel entspanntere Haltung zu meiner HH zu entwickeln und das allein hat viel geholfen. Seit ich kein "Angst" mehr vorm Schwitzen habe, habe ich einen großen grund weniger zu schwitzen. :D
Wenn die Hypnose es schaffz, dass man entspannter damit umgeht, sollte das eine deutlich positive Wirkunge erzielen. Wie her aber schon gesagt wurde, muss man es dann auch annehmen WOLLEN. Eine Hypnose unterstützt ja nur den eigeenen Willen und kann einen nicht zu etwas zwingen, das man nicht tun will. Einen VErsuch, wenn man es denn anzunhmen bereit ist, ist es wert.

Benutzeravatar
blank
Salzwasserfabrikant
Salzwasserfabrikant
Beiträge: 385
Registriert: 20.Mai 2008, 18:00
Geschlecht: Männlein

Re: HH durch Hypnose heilbar?

Beitrag von blank » 11.Sep 2012, 22:06

Der berühmte Teufelskreis existiert. Ich gehe aber mittlerweile sehr gelassen mit meiner HH um. Bei mir ist es ganz einfach, verwende ich zu lange kein Antihydral, dann schwitze ich an den Händen. Nach meiner jahrelangen Erfahrung kann ich das auch sagen, HH hat (bei mir) nichts mit Psyche/Hypnose zu tun. Es ist einfach da, ohne Antihydral kann ich dagegen nichts machen. Mit Antihydral und meiner gesunden Einstellung (also psychisch unterstützend) habe ich die HH gut im Griff.
Grüße,
blank

Reichtum ist was man Anderen gutes tut.

Niclas
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 12
Registriert: 10.Sep 2016, 12:49
Geschlecht: Männlein

Re: HH durch Hypnose heilbar?

Beitrag von Niclas » 26.Sep 2016, 16:07

Ein sehr interessanter Ansatz. Es ist ja bekannt das die Psyche eine Rolle spielt, wenn es ums Schwitzen geht. Irgendjemand Erfahrung damit ?

Antworten