Pilz? (Candida?) - Ursache des Geruchs?

Gedankenaustausch und Infos zu übermäßigem Körpergeruch

Moderatoren: Simse, Dedee, Schweißbrille, knorki

ernesto
Salzwasserfabrikant
Salzwasserfabrikant
Beiträge: 326
Registriert: 27.Apr 2008, 14:09

Pilz? (Candida?) - Ursache des Geruchs?

Beitrag von ernesto » 19.Mär 2009, 1:38

Wären vielleicht einege Leute aus dem Forum bereit diesen Pilztest zu machen:

http://www.candida-info.de/diagnosen/

Bei mir fiel der Test eindeutig Positiv aus, auch bei Knorki war der Test positiv wenn ich mich richtig erinnere (stand in seiner PM)

Nun würd ich doch mal gerne jemanden sehen bei dem der Test negativ ausfällt, wär cool wenn Ihr mitmachen würded (Egal ob ihr BH habt oder nicht)

Wär vielleicht cool wenn ihr euer ergebnis und folgendes noch dazuposten könntet:

Test: positiv/negativ
BH: ja/nein
Ganzkörper HH: ja/nein

Ich hab beides wie ihr ja bestimmt wisst und natürlich nicht zu vergessen meine Axilläre HH, die aber immer schon da war seid der Pubertät und wo ich weiterhin glaube dass diese eine andere Ursache haben müsste als die Ganzkörper hh die später erst dazukam.

lg
erni
Zuletzt geändert von ernesto am 19.Mär 2009, 11:38, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Simse
Wasserfall
Wasserfall
Beiträge: 1448
Registriert: 21.Apr 2008, 18:38
Geschlecht: Weiblein
Wohnort: im Hohenlohischen

Re: Diskussion: Ursache des Geruchs

Beitrag von Simse » 19.Mär 2009, 10:36

Hmm evtl. war mein Test positiv. Allerdings hab ich nich die ganze Oberfläche mit Speichel bedecken können - wie schafft ihr das denn? :kA!: Es gab auch nicht richtig Beinchen nach unten sondern nur so leichte Schlieren. Einige Symptome würden schon passen, wie Abgeschlagenheit, Verspannungen, das dauernde Gefühl erkältet zu sein...
BH: nein
Ganzkörper HH: ja
Was macht man denn da jetzt? Zum Hausarzt? Ich hab doch gar keine Zeit :|

Edit: Nach etwa 15 min sind keine Schlieren mehr zu sehen. Keine Ahnung wie ich das deuten soll.
Bild

ernesto
Salzwasserfabrikant
Salzwasserfabrikant
Beiträge: 326
Registriert: 27.Apr 2008, 14:09

Re: Diskussion: Ursache des Geruchs

Beitrag von ernesto » 19.Mär 2009, 11:51

hmm was war denn nach 15 min? Gar nix mehr zu sehen? Wenn nicht dann denke ich das Ergebnis war negativ. Wobei dieser test ja reichlich viele Interpretationen zulässt ;)

Candida soll ja medizinisch nicht so leicht nachzuweisen sein. Man muss einen Bluttest und einen den Kot untersuchen lassen.
Ich müsste ja auch mal zu Arzt und das kontrollieren lasssen aber irgendwie hab ich einfach mal keine Zeit: Vor allem nicht für die langwierige therapie danach (4 wochen fasten und tabletten nehmen und den Darm sanieren) falls der Arzt meinen Verdacht bestätigt. Man kann es übrigens auch selber teraphieren siehe: http://candida-darmpilz.abgehakt.net/in ... -4-wochen/ wobei ich aber schon zuerst eine Diagnose vom Arzt bei mir machen lassen würde

Benutzeravatar
Simse
Wasserfall
Wasserfall
Beiträge: 1448
Registriert: 21.Apr 2008, 18:38
Geschlecht: Weiblein
Wohnort: im Hohenlohischen

Re: Diskussion: Ursache des Geruchs

Beitrag von Simse » 19.Mär 2009, 11:56

Naja nach den 15 min war die Spucke halt noch da, so bissl schaumig (is das komisch über die eigene Spucke zu reden :bag: ) aber keine Fäden mehr nach unten. Nachdem dann also die halbe Stunde vergangen war, würd ich auch eher zu negativ tendieren...
Bild

ernesto
Salzwasserfabrikant
Salzwasserfabrikant
Beiträge: 326
Registriert: 27.Apr 2008, 14:09

Re: Pilz? (Candida?) - Ursache des Geruchs?

Beitrag von ernesto » 21.Mär 2009, 13:39

Hab heute erneut getestet: Gleiches Resultat: Eindeutig Positiv!

Ich hoffe ende April hab ich dann endlich mal Zeit, dann werd ich zum Doktor gehn und die Medikamente und die Anti Pliz diät machen, falls der Doktor mir den Plizbefall bestätigen kann!

lg

Benutzeravatar
Dedee
Administrator
Administrator
Beiträge: 1184
Registriert: 21.Apr 2008, 19:24
Geschlecht: Weiblein

Re: Pilz? (Candida?) - Ursache des Geruchs?

Beitrag von Dedee » 24.Mär 2009, 10:30

Hab den Test heute auch gemacht...
Die Spucke im Glas ist flockig und in den ersten 10 Minuten haben sich auch diese Beinchen gebildet...
Irgendwie sieht das richtig eklig aus :oops:

Test: eher positiv
BH: es war einmal
Ganzkörper HH: wenn es draußen wärmer als 15°C ist
Liebe Grüße
Dedee

*****

Bitte haltet euch an die Forenregeln und nutzt die Suchfunktion.
Kommerzielle Links haben (außer im kommerziellen Bereich) übrigens keine Chance und werden gelöscht! :thumb:

silvercrest
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 10
Registriert: 17.Jun 2009, 10:21
Geschlecht: Männlein

Re: Pilz? (Candida?) - Ursache des Geruchs?

Beitrag von silvercrest » 18.Jun 2009, 18:30

BH: ganzkörper ?!
HH: war einmal, durch Cremes gestoppt

Candida-Test : Positiv.
Fast der komplette Speichel ist mittlerweile auf dem Boden.

Likwit
Salzwasserfabrikant
Salzwasserfabrikant
Beiträge: 529
Registriert: 18.Nov 2008, 21:01
Geschlecht: Männlein

Re: Pilz? (Candida?) - Ursache des Geruchs?

Beitrag von Likwit » 18.Jun 2009, 18:57

Ich seh bei Symptomen nix von übermässigem Schwitzen ;)

Lyla
Wasserläufer
Wasserläufer
Beiträge: 170
Registriert: 03.Mai 2009, 14:49
Geschlecht: Weiblein

Re: Pilz? (Candida?) - Ursache des Geruchs?

Beitrag von Lyla » 18.Jun 2009, 21:42

Aber vielleicht verursacht es ja den schlimmen Geruch (BH).......

Ein bekannter Darmspezialist hat mal gesagt:

"Gesundheit ist Wohlgeruch - Krankheit ist Gestank (Mund-, Atem-,Schweiß-,Harn-,Stuhlgerüche) "

Wenn der Darm nicht richtig arbeitet, können Giftstoffe nicht ausreichend ausgeleitet werden.
Der Körper verschlackt und übersäuert. Eine Folge sind u.a. starkes schwitzen und übler Körper- und Mundgeruch.

ernesto
Salzwasserfabrikant
Salzwasserfabrikant
Beiträge: 326
Registriert: 27.Apr 2008, 14:09

Re: Pilz? (Candida?) - Ursache des Geruchs?

Beitrag von ernesto » 19.Jun 2009, 0:47

nagnag hat geschrieben:Ich seh bei Symptomen nix von übermässigem Schwitzen ;)
War ja auch ne Theorie nur von mir ;)
naja hauptächlich geht es mir hier um die BH und wie Lyla auch vermutet könnten Pilze/Baktieren schon was damit zu tun haben.

lg

bromi
Salzwasserfabrikant
Salzwasserfabrikant
Beiträge: 340
Registriert: 06.Sep 2009, 21:36
Geschlecht: Weiblein

Re: Pilz? (Candida?) - Ursache des Geruchs?

Beitrag von bromi » 10.Sep 2009, 17:34

:oops:

Ich habe den Test auch gemacht. Er war eindeutig positiv. Nach wenigen Sekunden haben sich diese Schlieren ausgebildet.
Bh: ja
Hh: nein

Hat jemand bei dem dieser Test positiv verlief schon mal diese Selbst-Heilungskur die vorgeschlagen wurde ausprobiert ? oder hat sich schon jemand vom Arzt darauf absuchen lassen?
"Wenn das Leben dir Zitronen gibt mach Limonade draus."

bromi
Salzwasserfabrikant
Salzwasserfabrikant
Beiträge: 340
Registriert: 06.Sep 2009, 21:36
Geschlecht: Weiblein

Re: Pilz? (Candida?) - Ursache des Geruchs?

Beitrag von bromi » 10.Feb 2010, 22:28

Wie kann ein Pilz bzw. Candida eigentlich Ursache des Geruchs sein? Wie bist du, ernesto, eigentlich darauf gekommen?
Allerdings wäre, die Tatsache, dass Candida der Auslöser der Bh ist erfreulich für mich :) - wie ich vor ein paar Tagen festgestellt habe;
denn die Symptome für Candida würden gut auf mich passen, weil ich u.a. mit Schuppenflechte zu kämpfen habe.
Werde mal meinen Arzt konsultieren. Drückt mir die Daumen, dass ich Candida habe ;)
"Wenn das Leben dir Zitronen gibt mach Limonade draus."

ernesto
Salzwasserfabrikant
Salzwasserfabrikant
Beiträge: 326
Registriert: 27.Apr 2008, 14:09

Re: Pilz? (Candida?) - Ursache des Geruchs?

Beitrag von ernesto » 11.Feb 2010, 22:27

Naja, In erster Line deswegen, weil ich schrecklichen Fussgeruch hatte, als ich noch Pilze hatte an den Füssen.
Jetzt wo sie weg sind ists besser. Hatte öfter schon Pilz, und habs nie richtig auskuriert (die Salbe nicht lange genug angewendet). Dabei konnte ich beobachten dass der Geruch sich immer sehr stark verbessert hatte, nach ein bis zwei Wochen anwendung der Salbe. Nun hab ich (soweit ich das beurteilen kann) keinen Pliz mehr an den Füssen und der Geruch würd ich sagen ist auf einem normalen Wert.


Ich war übrigens letztens beim Doktor (ein anderer, mein Hausarzt hatte mich schon abgewimmelt) Ich hab ihm versucht zu erklären dass ich probleme mit der Verdauung habe, Müdigkeit usw. Ich (sehr oft übelriechende) Blähungen habe, die wirklich nicht mehr normal sind. Ich hab gehofft dass er vielleicht Candida erwähnen würde oder mich zumindest mal zur geneaueren Untersuchung schicken würde...Fehlanzeige.

Leider meinte der nur dass mir bestimmt nichts fehlen würde (Candida oder irgendwas anderes im Darm). Er sagt dass das was ich zu beobachten meine von meiner Psyche kommen würde. Find ich schon allerhand das man sowas sagen kann, bevor man Physische Sachen ausgeschlossen hat.
Nächste woche werd ich den nächsten Arzt besuchen, ich geb nicht auf! Jemand wird mich schon irgendwann ordentlich untersuchen.

bromi
Salzwasserfabrikant
Salzwasserfabrikant
Beiträge: 340
Registriert: 06.Sep 2009, 21:36
Geschlecht: Weiblein

Re: Pilz? (Candida?) - Ursache des Geruchs?

Beitrag von bromi » 12.Feb 2010, 15:48

http://www.symptome.ch/vbboard/candida/ ... ndeln.html
Bin eigentlich sehr kritisch hinsichtlich Selbstbehandlung (und Eigendiagnose), aber könnte eine (Not-)lösung sein.
"Wenn das Leben dir Zitronen gibt mach Limonade draus."

bromi
Salzwasserfabrikant
Salzwasserfabrikant
Beiträge: 340
Registriert: 06.Sep 2009, 21:36
Geschlecht: Weiblein

Re: Pilz? (Candida?) - Ursache des Geruchs?

Beitrag von bromi » 13.Feb 2010, 13:23

Also, hab zu dem Thema ein bisschen gegooglt und es scheint ein paar Leuten so gegangen zu sein, dass sie verschiedene Ärzte aufgesucht und mehrere Untersuchungen bezüglich Candida durchführen ließen, weil eben Verdacht darauf war- Lebensmittelallergie war ausgeschlossen- teilweise war eine frühere Erkrankung mit Candida bekannt (http://www.symptome.ch). Die Tests waren negativ. Es scheint also nicht so einfach zu sein Candida nachzuweisen bzw. da 75 Prozent der Bevölkerung diesen Pilz besitzen -wobei er nicht bei jedem "ausufern" muss- scheint er nicht so ernst genommen zu werden. Allerdings kann er ja bei zu starker Anwesenheit zu enormen Problemen führen (Verdauungsprobleme, usw.).
Was ich als Mittelchen zur Selbstbehandlung gefunden habe -mehrere andere sind in dem genannten Forum (http://www.symptome.ch) aufgelistet- , ist Grapefruitkernextrakt (GKE): KEINE Nebenwirkung, außer wenn er gleichzeitig mit anderen Medikamenten eingenommen, deren Wirkung er nämlich verstärkt (!!)
(nähere Informationen vgl. http://www.candida-info.de/medikamente/ ... edikamente ).
Das Original aus den USA wird empfohlen, da als einziges wirklich wirksam: Citricidal Grapefruitkernextrakt.
Ansonsten, was man noch zum GKE sagen kann, ist eben, dass er ungefähr 800 Bakterien- und Virenstämme, sowie ca. 100 Pilzstämme vernichten :) kann.
Die "guten" Bakterien bleiben erhalten bzw. werden nur geringfügig weniger.
Achja... und den Citricidal nie unverdünnt zu sich nehmen, da er hochkonzentriert ist. Für weitere Infos bitte selbst im Netz nachschauen.
"Wenn das Leben dir Zitronen gibt mach Limonade draus."

Benutzeravatar
knorki
Salzwasserfabrikant
Salzwasserfabrikant
Beiträge: 501
Registriert: 02.Mai 2008, 13:08
Geschlecht: Männlein
Wohnort: Berlin

Re: Pilz? (Candida?) - Ursache des Geruchs?

Beitrag von knorki » 13.Feb 2010, 15:07

@bromi
Hmmm... wirst du dir Citricidal Grapefruitkernextrakt bestellen?
Wenn ja, wo?
Wäre schön, wenn du nach Anwendung darüber berichtest.
MfG aus Berlin

ernesto
Salzwasserfabrikant
Salzwasserfabrikant
Beiträge: 326
Registriert: 27.Apr 2008, 14:09

Re: Pilz? (Candida?) - Ursache des Geruchs?

Beitrag von ernesto » 27.Feb 2010, 2:11

bromi, du hast das super zusammengefasst. Genauso sehe ich das ganze auch.
Einen sehr informativen Bericht über Candida/Pilzbefall habe ich übrigens hier gefunden:

http://www.nwzg.de/Candida-Albicans-Pil ... zG29T1.php

Schwitzen und Körpergeruch wird in dem Artikel aber nicht erwähnt.

Seid ich regelmässig Probiotische Drinks/Joghurts nehme scheint beim Geruch aber schon eine Besserung eingetreten zu sein. Axillär wirkt Botox und Silberionen deo Super! Leider alles nur Phasenweise....momentan ist es aber echt schon lange viel viel besser mit dem Geruch.
Trotzdem fühle ich mich immer noch schlapp und mit 80% von all den Symptomen die auf http://www.symptome.ch/wiki/Candida beschrieben werden.

Schwitzen wird aber auch dort nicht als Symptom aufgelistet. Auch Körpergeruch nicht. Wohl aber:
- gesteigerte Geruchs- oder Geschmacksempfindlichkeit (vielleicht hat also der ein oder andere von uns einfach 'zu viel' Geruchsinn, ICh würde von mir schon behaupten dass ich total Geruchssensibel bin, kann aber auch sein dass ich mir das angelernt habe durch die BH)

Ich habe nun eine neue Ärztin und werde diese nun am Montag bitten dass man einen Pilztest bei mir durchführt. Ich hoffe ich werde diesmal nicht wieder als Psycho abgestempelt, wie es bei den anderen Ärzten der Fall war. Meine Symptome sind REAL!!!
Aber sie scheint nett und will meinen extremen Verdauungsbeschwerden/Übelriechenden Winden usw. eh auf den Grund gehen.

Ich bin auch weiterhin der Meinung dass Candida und generell Pilzerkrankungen der Haut eine BH verursachen können. Desweiteren glaube ich dass mein generelles Ganzkörper Schwitzen auch (zumindest zum grossen Teil) von Candida ausgelöst wird.

Einen Interessanten Beitrag zum Schwitzen und Candida gibt es hier:
http://www.alltagsbeschwerden.de/haut/dermcidin.htm

Wikipedia Eintrag zu finden hier:
http://de.wikipedia.org/wiki/Dermcidin
Dermcidin (DCD-1) ist ein antimikrobielles Peptid, das in menschlichen Schweißdrüsen produziert wird. Somit stellt es auch ein natürliches Antibiotikum dar.

Dermcidin wird mit dem Schweiß auf der Hautoberfläche verteilt und bleibt im Säureschutzmantel der Haut stabil. Es ist ein Breitbandantibiotikum und wirkt gegen viele bekannte Keime wie beispielsweise Kolibakterien (Escherichia coli), den Hefepilz Candida albicans und Staphylokokken.
Wer weiss, vielleicht löst der Pilz (zumindest bei mir und einigen anderen) doch das Schwitzen aus.

Meine Theorie:
Durch das Schwitzen probiert sich der Körper gegen bestehende Eindringlinge (bestehende welche eine Art Antikörperbildung veranlassen welche den Schweiß vermehrt austreten lassen, vielleicht sogar die Pilze ausschwemmen wollen) und zusätzlich Eindringlinge zur Wehr zu setzen.

Alles etwas weit hergeholt...möglich. Ist ja auch nur eine Theorie von einem Psycho der ein Laie ist... :sweat: ;)

bromi
Salzwasserfabrikant
Salzwasserfabrikant
Beiträge: 340
Registriert: 06.Sep 2009, 21:36
Geschlecht: Weiblein

Re: Pilz? (Candida?) - Ursache des Geruchs?

Beitrag von bromi » 17.Aug 2010, 23:45

Hi ernesto,
bist du dem Pilzproblem schon weiter nachgegangen?
Ich stoße irgendwie immer wieder auf Candida. Hab über Fruktose-Intoleranz und dann in dem Zusammenhang gelesen, dass auch Candida an Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten schuld sein kann. (Zugegeben, die Symptome von diesem Pilz sind sehr weitgefächert...).
Der Nachweis von Candida soll übrigens auch im Urin feststellbar sein:
Es gibt einen Urintest, bei dem die Stoffwechselprodukte der Pilze und Bakterien gemessen werden. So kann recht genau die Quantität dieser "Viecher" bestimmt werden. Der Test wird aber nur in wenigen Labors der Welt angeboten, kenne 3. Er kostet aber so ca 150€ und Kasse zahlt den nicht.
(http://www.symptome.ch/vbboard/candida/ ... ctose.html)
"Wenn das Leben dir Zitronen gibt mach Limonade draus."

ernesto
Salzwasserfabrikant
Salzwasserfabrikant
Beiträge: 326
Registriert: 27.Apr 2008, 14:09

Re: Pilz? (Candida?) - Ursache des Geruchs?

Beitrag von ernesto » 02.Sep 2010, 22:58

Hi Bromi!

Ich hatte einen allgemeinen Stuhltest, bei dem auch die Pilze bestimmt wurden. Es waren keine Auffälligkeiten zu sehen, also alles im normalen Bereich (Toleranzbereich).

Leider ist die Pilzebestimmung nicht so einfach und es gibt sehr viele falsch negativ ergebnisse. Man müsst eigentlich unm sicherzugehn, den Stuhl von drei aufeinanderfolgenden Tagen untersuchen lassen habe ich gehört.

Ich denk aber wenn es wirklcih so extrem wäre mit den Pilzen hätte man auch bei mir schon diesmal etwas gefunden.


Bei der Stuhluntersuchung schien es als ob ich ne entzündung im Dünndarm hätte. Ausserdem war E.coli vermindert => Einnahme von Mutaflor über ne gewisse Zeit.

Seitdem hatte ich eigentlich nicht mehr Probleme mit dem generellen abstossenden Körpergeruch! Es war ja so schlimm bei mir dass nicht einmall mehr duschen abhilfe geschaffen hat immer muffig und sher sehr schlecher Geruch. Unter den Achseln hilft auch noch das silver deo sehr gut, und ansonsten rieche ich nicht mehr schlecht sondern meis sogar sehr gut :)

Wichtig auch was ich gesehen habe für den Körergeruch ist der regelmässige Stuhlgang. Ich hatte über die Jahre sehr viel Verstopfungen und unregelmässigen Stuhlgang, die ich, bis es ganz schlimm war eigentlich immer ignoriert hattte.
Nun achte ich besser auf meine Ernährung, kaue besser, nehem Flohsamenschalen wenn ich merke der Kot wird wieder zu hart. Ich denke dass auch das SEHR dazu beigetragen hat dass ich momentan KEINE PROBLEME mehr habe!!

Ich würde jedem raten der BH hat die Signale seines Körpers ernst zu nehmen. Ich denke dass das ganze wirklich körperliche Ursachen hat und irgend etwas einfach nit im Einklang ist. Man muss sich in sich gehen und nachdenken was man denn iellicht falsch macht. Ich möchte nicht behaupten dass ich nun der heiligste bin und auf alles verzichte, aber ich achte einfach mehr aufs Essen, auf die Inhaltstoffe, Auf meine regelmässigen Stuhlgang usw.

bromi
Salzwasserfabrikant
Salzwasserfabrikant
Beiträge: 340
Registriert: 06.Sep 2009, 21:36
Geschlecht: Weiblein

Re: Pilz? (Candida?) - Ursache des Geruchs?

Beitrag von bromi » 05.Jan 2011, 16:56

Also ich denke, dass ein übermäßiges Wachstum von Candida eher ein Anzeichen dafür ist, dass irgendetwas anderes (z. B. im Darm) nicht richtig läuft, also dass der Candida Pilz erst dann richtig wachsen kann, wenn der Körper z. B. geschwächt, verletzt, angegriffen ist, eben wenn der "normale Zustand" nicht mehr besteht. Auch auf der Haut kann der Candida Pilz wachsen, wenn diese ihre Schutz- und Barrierefunktion verloren hat.
Ich denke, dass man (va wenn der Pilz im Darm nachgewiesen wurde) nicht alles darauf setzen sollte den Pilz zu eliminieren, sondern man sollte sich auch Gedanken darüber machen, wieso der Pilz überhaupt wachsen konnte, weil einfach so siedelt der sich nicht an. Es muss vorher etwas geschehen sein, das das Wachstum des Candida -Pilzes erst ermöglicht hat.
Außerdem scheint (wenn Candida im Darm gefunden wurde) eine Radikalkur nicht unbedingt empfehlenswert zu sein, da der Pilz wieder in gleichem Maße nachzuwachsen scheint. Meiner Meinung nach, weil dem Pilz immer noch ein gute Vorraussetzung geboten wird, dass er überhaupt wachsen kann:
http://www.springermedizin.at/fachberei ... ?full=3161
Desweiteren scheint ein Pilzfund im Darm etwas überbewertet zu sein, da Candida in natürlicherweise in geringen Mengen im Darm wächst. Erst ein sehr übermäßiges Wachstum erfordert Behandlungsmaßnahmen.
Aber wie gesagt, ich denke, dass Candida eher eine sekundäre "Erkrankung" ist, was man in der ganzen Hysterie um den Pilz nicht vergessen sollte.
"Wenn das Leben dir Zitronen gibt mach Limonade draus."

Antworten