Mich wundert es, dass bis jetzt noch niemand eine Ursache gefunden hat und würde daher gerne eine kleine Umfrage machen.

Gedankenaustausch und Infos zu übermäßigem Körpergeruch

Moderatoren: Dedee, schwitzen_com, Schweißbrille

Antworten
Tergift
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 30
Registriert: 05.Mai 2015, 22:21
Geschlecht: Männlein

Mich wundert es, dass bis jetzt noch niemand eine Ursache gefunden hat und würde daher gerne eine kleine Umfrage machen.

Beitrag von Tergift » 22.Dez 2017, 2:32

1. FRAGE: Wie habt ihr euch vor Eintritt eurer Bromhidrose ernährt? Vegan/Vegetarisch, ungesund, gesund? Habt ihr kurz davor eure Ernährung umgestellt?

2. Frage: Habt ihr psychische Vorbelastungen, schwerwiegende Traumas? Misshandlung in der Kindheit, Mobbing etc.?

3. Frage: Habt ihr davor viel Wert auf Hygiene gelegt?

Tergift
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 30
Registriert: 05.Mai 2015, 22:21
Geschlecht: Männlein

Re: Mich wundert es, dass bis jetzt noch niemand eine Ursache gefunden hat und würde daher gerne eine kleine Umfrage mac

Beitrag von Tergift » 22.Dez 2017, 2:34

Ich fange einmal an:

1.) Habe mich zu dem Zeitpunkt, so weit ich mich erinnern kann, größtenteils vegetarisch ernährt, vielleicht angefangen, mehr Fleisch zu essen, zu dem Zeitpunkt, wo die Bromhidrose anfing. War ca. 14-15

2.) Misshandlung in der Kindheit und Mobbing und halt das tagtägliche akkumulierte Trauma der Bromhidrose

3.) Nein, sehr wenig Wert auf Hygiene.

traum
Wasserläufer
Wasserläufer
Beiträge: 142
Registriert: 23.Nov 2013, 22:47
Geschlecht: Weiblein

Re: Mich wundert es, dass bis jetzt noch niemand eine Ursache gefunden hat und würde daher gerne eine kleine Umfrage mac

Beitrag von traum » 23.Dez 2017, 21:20

1) normal, gemischt, eher ungesund

2) nein

3) ja, sehr. Gutes Aussehen und Hygiene waren mir sehr wichtig.

Tergift
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 30
Registriert: 05.Mai 2015, 22:21
Geschlecht: Männlein

Re: Mich wundert es, dass bis jetzt noch niemand eine Ursache gefunden hat und würde daher gerne eine kleine Umfrage mac

Beitrag von Tergift » 24.Dez 2017, 19:52

Hast du allgemein eine Neigung dazu, somatoforme Symptome zu haben? Hab das schon immer gehabt und hab den Verdacht, dass das Problem rein psychisch ist. Ist nämlich echt erstaunlich, was das für Ausmaße annehmen kann.

traum
Wasserläufer
Wasserläufer
Beiträge: 142
Registriert: 23.Nov 2013, 22:47
Geschlecht: Weiblein

Re: Mich wundert es, dass bis jetzt noch niemand eine Ursache gefunden hat und würde daher gerne eine kleine Umfrage mac

Beitrag von traum » 25.Dez 2017, 0:17

Puh, ich denke jetzt mal nicht. Ich hatte bis auf die Bromhidrosis nie körperliche Erkrankungen, außer Blinddarmentzündung und des Öfteren Nasennebenhöhlenentzündung, von üblichen Erkältungen mal abgesehen. Aber mir ging es körperlich immer sehr gut.
Psychisch hatte ich während der Pubertät schon meine Extreme, aber das sehe ich jetzt weniger als Auslöser der Bromhidrosis. Als die begonnen hat, war ich auch schon gerade aus der Pubertät draußen und psychisch sehr gefestigt (Abitur in der Tasche, festen Freund gehabt, Job sicher, etc.).

Wenn du denkst, dass das Problem von der Psyche her kommt, zu welcher körperlichen Erkrankung genau meinst du hat dies dann geführt?

Ich habe mich mittlerweile einfach mit einer unheilbaren Fehlbildung oder einem unheilbaren Gendefekt abgefunden. :kA!: Das haben etliche Menschen. Wir haben halt einfach das Pech, dass es Körperteile betrifft, durch deren Fehler es zu diesem schlimmen Gestank kommt.

Lyla
Wasserläufer
Wasserläufer
Beiträge: 170
Registriert: 03.Mai 2009, 14:49
Geschlecht: Weiblein

Re: Mich wundert es, dass bis jetzt noch niemand eine Ursache gefunden hat und würde daher gerne eine kleine Umfrage mac

Beitrag von Lyla » 28.Dez 2017, 17:46

1) normal, aber eher ungesund; Fleisch/Wurst, viel Brot

2) nein

3) normal, Duschen 1x am Tag

4) "Krankheiten": Eisen-Mangel, Verstopfung, als Teenager musste ich Tabletten wegen der Schilddrüse nehmen

Tergift
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 30
Registriert: 05.Mai 2015, 22:21
Geschlecht: Männlein

Re: Mich wundert es, dass bis jetzt noch niemand eine Ursache gefunden hat und würde daher gerne eine kleine Umfrage mac

Beitrag von Tergift » 27.Feb 2018, 12:47

traum hat geschrieben:
Wenn du denkst, dass das Problem von der Psyche her kommt, zu welcher körperlichen Erkrankung genau meinst du hat dies dann geführt?
Also ich leide ja psychisch ziemlich schon mein ganzes leben lang. Und so verrückt es klingt, ich glaube dass meine Bromhidrose rein psychisch bedingt ist. Ich hab schon immer krankhafte Zwangsstörungen gehabt, einfach so alles was man mit OCD sich nur so einbilden kann. Und wie physisch real das werden kann, hab ich im Laufe der Jahre gemerkt. Ich hab es nämlich mit Octenisept für ein paar Monate geschafft, die Bromhidrose zu beseitigen. In der Zeit ist mein Leben aber nicht besser geworden. Ich hab dann angefangen, unter ganz starken Blähungen zu leiden, tagtäglich. Hab dann gemerkt, dass die hauptsächlich psychisch bedingt sind. Als das also halbswegs behoben war, fing das nächste an. Inkontinenz. Hab in der Öffentlichkeit immer Angst gehabt, mir in die Hose zu machen und irgendwann ist es dann echt passiert. Da hab ich bereits gewusst, das is rein psychisch. Hab dann mit einer Therapie angefangen und mich eingelesen, was Bindungsforschung, Trauma usw angeht und was für Auswirkungen das hat. Und jetzt, wo mir das alles klar geworden ist, dass meine physischen Probleme in Wahrheit rein psychisch verursacht sind, guess who's back? Bromhidrose. Seit neuestem leid ich wieder darunter.

Und jetzt schau dir einmal an was diese Krankheiten alle gemeinsam haben: Du isolierst dich, du nimmst sie als Grund dafür, dass du dich nicht unter Menschen traust, ihnen vertrauen kannst, dass du nicht offen mit ihnen sein kannst, es ist dir furchtbar peinlich. Kurz: Es bringt dich dazu, dich zu verbarikadieren, dich in der Isolation in Sicherheit zu bringen. Wo du dich wohl fühlst.

Und genauso funktioniert auch mein OCD. Es sind alles Ticks und Zwangsgedanken und Zwangshandlungen, die mich von einem abhalten, nämlich Stopp zu drücken und meine Gefühle zuzulassen, weil ich zu viel Angst davor hab. Und mit der Therapie hab ich dabei beträchtlichen Fortschritt gemacht und seitdem stört mich meine Bromhidrose auch nicht mehr so, ohne dass ich sie jemals in der Therapie erwähnt habe!

Und obwohl das alles megaweit hergeholt und komisch klingt, ich glaub da ist definitiv was dran. So viele Menschen klagen über chronisches Kopfweh, dass sie durch Meditation wegbekommen. Sie tun ihrer Psyche was gutes und eliminieren somit physische Krankheiten. Und ich traue mich zu wetten, würde jemand angeben, er hätte das absolute Heilmittel für Bromhidrose gefunden zu haben, und in Wahrheit nur einen Placebo verkaufen, würden so viele Leute meinen, sie sind geheilt :))

Ich bestreite damit nicht, dass es Menschen gibt, bei denen die Bromhidrose "echt" ist. Aber zb hab ich vor kurzem einen Beitrag hier gelesen, wo jemand gemeint hat, er/sie habe noch darüber gelesen und sich gedacht "hoffentlich krieg ich das nie" und jetzt hat sie/er es. Ich denk mir nur wie stehen die Chancen bei sowas? Dass das in dem Fall nicht psychisch ausgelöst war, is ja fast unmöglich.

Mir war das früher gar nicht bewusst, dass ich psychisch vorbelastet habe. Hab die Schläge meines Vaters immer als "nicht so schlimm" abgetan, das jahrelange Mobbing in einer Freundschaft als "war sicher net schön aber war trotzdem eine gute Freundschaft" abgetan. Im nachhinein, wo ich das alles aufgearbeitet hab, kann ich nur sagen: BULLSHIT.

Das ist halt meine Erfahrung damit.

traum
Wasserläufer
Wasserläufer
Beiträge: 142
Registriert: 23.Nov 2013, 22:47
Geschlecht: Weiblein

Re: Mich wundert es, dass bis jetzt noch niemand eine Ursache gefunden hat und würde daher gerne eine kleine Umfrage mac

Beitrag von traum » 27.Feb 2018, 21:14

Tergift, das war ich, die sich früher dachte: Hoffentlich bekomm ich das nie.

Ja, es kann definitiv von der Psyche herkommen. Beispiel gibt es hier im Forum, ich finde es gerade leider nicht. Eine Dame hatte eine Angststörung, die sich nur in Form des Schweißgeruchs bemerkbar gemacht hat. Nachdem sie sich ihren Ängsten gestellt hat und die Störung quasi besiegt hat, hatte sie keine BH mehr.

und etwas anderes, was du ansprichst: Meine Heilpraktikerin hat festgestellt, dass mir folgender Satz Probleme bereitet: Es ist für mich ohne Gefahr, vollständig gesund zu sein.

Das heißt, dass mein Unterbewusstsein gespeichert hat, dass es für mich gefährlich ist, vollständig gesund zu sein. Das kann man zum Beispiel entwickelt, wenn man als Kind erfahren hat, dass Mama einen mehr umsorgt, wenn man krank ist und Kranksein also was Gutes ist. Oder wie du sagst, man eigentlich nicht unter Menschen will und man erfahren hat, dass man alleine zuhause ist, wenn man krank ist und das einem gefällt.

Ich habe dich gefragt: Wenn du denkst, dass das Problem von der Psyche her kommt, zu welcher körperlichen Erkrankung genau meinst du hat dies dann geführt?

Du meintest, dass die Bromhidrosis dadurch kam. Aber meine Frage ist, was du denkst, was die Bromhidrosis auslöst. Also, was ist deiner Meinung nach die Bromhidrosis. Meinst du, du hast eine erhöhte Noradrenalinausschüttung, sodass deine apokrinen Drüsen überaktiv sind? Meinst du, dass dein zentrales Nervensystem überaktiv ist und dadurch die ekkrinen Drüsen hyperaktiv sind? Beides ließe sich mit Medikamente eigentlich behandeln, falls du das noch nicht probiert hast.

Tergift
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 30
Registriert: 05.Mai 2015, 22:21
Geschlecht: Männlein

Re: Mich wundert es, dass bis jetzt noch niemand eine Ursache gefunden hat und würde daher gerne eine kleine Umfrage mac

Beitrag von Tergift » 28.Feb 2018, 12:57

Sehr interessant, was du das sagst, das klingt schlüssig.

Achso, also es sind definitiv die apokrinen Drüsen, die den Schweißgeruch ausmachen, in extremen Paniksituationen aber eher die ekkrinen, also wenn ich Schweißausbrüche am ganzen Körper bekomm, stinkts am meisten. Inwiefern kann das medikamentös behandelt werden?

traum
Wasserläufer
Wasserläufer
Beiträge: 142
Registriert: 23.Nov 2013, 22:47
Geschlecht: Weiblein

Re: Mich wundert es, dass bis jetzt noch niemand eine Ursache gefunden hat und würde daher gerne eine kleine Umfrage mac

Beitrag von traum » 28.Feb 2018, 13:59

Antidepressiva wie Bupropion, Paxil oder Doxepin hemmen die apokrinen Schweißdrüsen (sind Noradrenalinwiederaufnahmehemmer). Ich stink trotzdem, aber vor allem in den USA wird das Bromhidrosis-Patientin erfolgreich verschrieben.

Die ekkrinen Drüsen können mit Anticholinergika wie Sormodren oder Vagantin (werden gegen Hyperhidrose verschrieben) oder auch Doxepin ausgebremst werden.

Tergift
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 30
Registriert: 05.Mai 2015, 22:21
Geschlecht: Männlein

Re: Mich wundert es, dass bis jetzt noch niemand eine Ursache gefunden hat und würde daher gerne eine kleine Umfrage mac

Beitrag von Tergift » 28.Feb 2018, 19:18

Achso. Hmm ja ich hab es bis jetzt nur mit CBD-ÖL probiert, dass meine Angststörung auch um einiges ertragbarer macht. Weiß aber nicht, ob dass auch einen Effekt auf die apokrinen Drüsen hat. Hättest du zufällig eine Quelle?

traum
Wasserläufer
Wasserläufer
Beiträge: 142
Registriert: 23.Nov 2013, 22:47
Geschlecht: Weiblein

Re: Mich wundert es, dass bis jetzt noch niemand eine Ursache gefunden hat und würde daher gerne eine kleine Umfrage mac

Beitrag von traum » 28.Feb 2018, 20:51

Die Quelle ist die Schulmedizin.

Auf http://flexikon.doccheck.com/de/DocCheck kann man sich einlesen.
Da kann man verstehen lernen, wodurch die apokrinen und ekkrinen Drüsen aktiviert werden. Ersteres durch Hormone, Zweites durch das ZNS, genauer durch Acetylcholin. Aber ich kann es nicht so gut erklären, wie beispielsweise oben genannte Seite.

Hier ein Beispiel, wo über die Verordnung von den o.g. Antidepressiva für Bromhidrosis berichtet wird:
http://breathandbodyodour.proboards.com ... omhidrosis

Vagantin und Sormodren (=Anticholinergika) sind bei unseren Ärzten geläufig und werden bei Hyperhidrosis verschrieben.

Tergift
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 30
Registriert: 05.Mai 2015, 22:21
Geschlecht: Männlein

Re: Mich wundert es, dass bis jetzt noch niemand eine Ursache gefunden hat und würde daher gerne eine kleine Umfrage mac

Beitrag von Tergift » 28.Feb 2018, 21:45

Hmm ok. Der Grund wieso ich nach einer Quelle frag ist, dass ich natürlich ungern mir Sertralin mit seinen unzähligen Nebenwirkungen reinhau. Deshalb hätt ich gerne irgendwie herausgefunden, ob CBD-ÖL den gleichen Effekt hat. Aber danke!

Antworten