Hat es überhaupt einen Sinn sich so durchs Leben zu quälen..

Gedankenaustausch und Infos zu übermäßigem Körpergeruch

Moderatoren: Dedee, schwitzen_com, Schweißbrille

Antworten
Tergift
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 30
Registriert: 05.Mai 2015, 22:21
Geschlecht: Männlein

Hat es überhaupt einen Sinn sich so durchs Leben zu quälen..

Beitrag von Tergift » 20.Jun 2015, 11:07

Es ist ja noch ok unter Freunden, die das gewohnt sind, dass man immer so stinkt, als hätte man sich ein Jahr lang nicht gewaschen, aber einfach immer der gleiche Scheiß bei Fremden...."Boah da stinkt's" bla bla bla. Man hat praktisch 0 Chancen ernst genommen zu werden, egal wie selbstbewusst man ist, egal wie schön man ist, diese Krankheit macht einfach alles zunichte. Jede Arbeit, bei der man mit Menschen was zu tun hat, kann man schon bei der Jobsuche ausschließen, neue Leute kennnenlernen lasst man lieber, weil man Angst hat, dass sie Kommentare abgeben, mit dem Fahrrad wohinzufahren oder jegliche körperliche Anstrengung in der Öffentlichkeit kann man gleich vergessen, weil jeder Tropfen Schweiß gleich riecht wie bei einem normalen Menschen, der einen Marathon gelaufen ist...

Lange halt ich das nicht mehr aus, wieso ist die Krankheit jedem scheißegal, wieso gibt es für sowas noch immer keine ordentliche Behandlung??

traum
Wasserläufer
Wasserläufer
Beiträge: 142
Registriert: 23.Nov 2013, 22:47
Geschlecht: Weiblein

Re: Hat es überhaupt einen Sinn sich so durchs Leben zu quäl

Beitrag von traum » 20.Jun 2015, 11:23

"Lange halt ich das nicht mehr aus, wieso ist die Krankheit jedem scheißegal"
Versteh ich auch nicht.
Bevor ich die Krankheit hatte, hab ich mir immer gedacht "Hoffentlich werde ich nie darunter leiden. Das ist für mich die schlimmste Krankheit, die ich mir vorstellen könnte."

Du bringst es auf dem Punkt. Selbst so Dinge wie shoppen gehen, fallen weg. Ich bin seit geraumer Zeit am liebsten alleine, weil ich mich alleine einfach am wohlsten fühle. Da hat man keinen ständigen Druck. Das macht die Psyche auf Dauer aber natürlich komplett kaputt. Ich merk jetzt schon wie sehr ich mich im Gegensatz zu früher geändert hab.

Fitnessstudio, joggen, Freizeitparks, Eisdiele - alles extrem belastend und schwierig.

Ich fahr immer zu einem Platz, an dem ich jogge, und wenn ich sehe, dass da Autos stehen, fahr ich wieder heim, weil ich mich so für meinen Gestank schäme.

Und wie du sagst - man wird einfach nicht ernst genommen. Man wird gar nicht als ernsthaftes menschliches Wesen gesehen. Da kann man noch so einen tollen Charakter haben, noch so schön sein, noch so intelligent, noch so selbstbewusst.

Dann natürlich noch das selbstverständliche Thema Liebe und Partnerschaft. Das ist für jeden Menschen etwas selbstverständliches. Aber solche Themen sind schon längst aus meinem Leben gestrichen. Und wenn andere dann darüber reden und man traut sich gar nicht mit zu reden, weil man ja eh keine Berechtigung hat....

Tergift
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 30
Registriert: 05.Mai 2015, 22:21
Geschlecht: Männlein

Re: Hat es überhaupt einen Sinn sich so durchs Leben zu quäl

Beitrag von Tergift » 21.Jun 2015, 18:56

Jup, so ist es. Ich werde über die nächsten Monate versuchen, mit meinem Leben abzuschließen. Es hat so keinen Sinn und da niemand Anstalten macht, irgendeine Lösung dafür zu erfinden...

Julia92
Wasserläufer
Wasserläufer
Beiträge: 130
Registriert: 11.Sep 2014, 17:21
Geschlecht: Weiblein

Re: Hat es überhaupt einen Sinn sich so durchs Leben zu quäl

Beitrag von Julia92 » 21.Jun 2015, 20:37

Hallo,

ich sehe es genauso.
Es ist hoffnungslos. Ich wünschte wir könnten das alles öffentlich machen. DIe leute darauf aufmerksam machen. Aber dazu würde ich mcih zu sehr schämen. Ich habe auch schon darüber nachgedacht wie sinnlos alles dadurch wird. Aber trotzdem will ich eine lösung finden. Ich meine es haben manche aus diesem Forum eine Lösung gefunden! Wir sollten es weiter versuchen, denn wir haben alle das recht ein schönes leben zu haben.

veraenderung87
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 19
Registriert: 04.Jun 2015, 15:50
Geschlecht: Männlein

Re: Hat es überhaupt einen Sinn sich so durchs Leben zu quäl

Beitrag von veraenderung87 » 21.Jun 2015, 21:44

Macht das Beste aus Eurem Leben. Ich für meinen Teil habe mir heute gesagt, wenn ich schon weiterleben will (und das will ich), dann möchte ich auch für mich wirklich "leben". Ich habe die letzten Monate gespart und gönne mir nächste Woche einen neuen Computer/ Konsole. Da freue ich mich sehr drauf. Da kann ich mich den Sommer hier schön allein zurückziehen, vergraben und abschalten. Ich möchte damit sagen, dass ich das Leben noch so schön wie "möglich" gestalten möchte! In der Nähe hier bei mir ist ein Tierheim, wo ich mich auch demnächst anmelden will als Gassigeher und etwas vom Ersparten spenden möchte. Dann möchte ich noch ein bisschen Kunst machen oder mich vielleicht mal an einem Online-Shop probieren mit selbst hergestellten Dingen.

Wenn es einem sch... geht, ist es m.E. sehr sehr wichtig, dass man seinem Leben ein Sinn gibt. Bei mir hat die HH sehr viel kaputt gemacht, Beziehung mit einen hübschen Frau, Studium, Freundeskreis und viele Chancen. Da gingen viele Nerven drauf. Ich werde jetzt einfach schauen, wie ich als kleiner Mensch hier auf der Welt etwas sinnvolles tun kann. Und wenn es neben meinem Hauptberuf ein Ehrenamt ist. Ich bin eigentlich ein ziemlicher kämpfertyp... aber irgendwann ist man auch ausgebrannt. Gerade die HH raubt einem auch körperlich viel Kraft. Ich fahre jetzt einen Gang runter und mache das Beste oder besser gesagt angenehmste aus meinem Leben.

Benutzeravatar
kevja
Seepferdchen
Seepferdchen
Beiträge: 55
Registriert: 26.Mai 2015, 14:35
Geschlecht: Männlein

Re: Hat es überhaupt einen Sinn sich so durchs Leben zu quäl

Beitrag von kevja » 22.Jun 2015, 12:50

@veraenderung Du hast echt eine gute Einstellung, Daumen hoch - selbst wäre ich in demFall wohl weniger so ein Optimist. @Tergift Mmh, hier liest man doch viel von Behandlungen mit Botos und sowas, wäre das nicht was für dich? Ich meine: kein Schweiß, kein Geschnüffel - oder? Hast du das schon mal mit deinem Arzt geklärt???
Auch einer, der viel schwitzt...

Butzerla
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 7
Registriert: 12.Dez 2014, 19:08
Geschlecht: Weiblein

Re: Hat es überhaupt einen Sinn sich so durchs Leben zu quäl

Beitrag von Butzerla » 22.Jun 2015, 18:57

Meine Antwort: NEIN!!! Es hat definitiv keinen Sinn, sich damit zu quälen, dass man Hyperhidrose hat! Darum habe ich auch damit aufgehört, diese Krankheit angenommen und mich einigermaßen damit arrangiert.

Auch ich habe einige Zeit gebraucht, um diese Einstellung zu erlangen. Zwar hatte ich keine Suizidgedanken wegen meines übermäßigen Schwitzens, doch war ich praktisch die Unsicherheit in Person wenn ich unter anderen Menschen war. Ständig im Hinterkopf zu haben, ob man wohl noch bedenkenlos die Arme heben kann, oder ob schon wieder die unschönen Ränder das Oberteil zieren. Nehmen andere Leute meinen Körpergeruch wahr oder finden ihn gar unangenehm? Hyperhidrose/Bromhidrose sind nicht wirklich dafür förderlich, sowas wie Selbstsicherheit aufzubauen.

Nachdem ich eine wirksame Behandlungsmethode gefunden hatte, stieg - wie durch ein Wunder - auch wieder mein Selbstvertrauen und ich fühlte mich sicherer.
Ich muss abends ALCL auf meine Achseln auftragen. Gehört mittlerweile zu den abendlichen Ritualen wie Zähneputzen.
Auch viele Menschen, die an Neurodermitis leiden, müssen sich vor dem Schlafengehen an den betroffenen Stellen eincremen.

Es ist auch hilfreich, mit den Menschen in seinem Umfeld darüber zu reden. Also nicht so "Hallo, ich bin XXXX und manchmal stinke ich nach Schweiß!" :shock:
Aber einfach erklären, dass man unter übermäßigem Schwitzen leidet, jedoch dank einem "Spezialdeo" aus der Apotheke damit keine Probleme mehr hat, kann schon hilfreich sein. Das kostet zwar Überwindung, aber Menschen die einigermaßen hell auf der Platte sind und denen an dir etwas liegt, werden dir Verständnis entgegen bringen.

Alle anderen Leute sollen's halt bleiben lassen und dürfen sich heute schon auf ein diabolisches Grinsen meinerseits freuen, sollte ich einmal auch nur den Hauch von Schweißflecken oder -geruch an ihnen bemerken... :naenae:

Lange Rede, kurzer Sinn: Enjoy Life! :thumb:

Benutzeravatar
kevja
Seepferdchen
Seepferdchen
Beiträge: 55
Registriert: 26.Mai 2015, 14:35
Geschlecht: Männlein

Re: Hat es überhaupt einen Sinn sich so durchs Leben zu quäl

Beitrag von kevja » 25.Jun 2015, 15:25

@Butzerla Im Grunde die Flucht nach vorne, gelle? Ändern kannst du nichts (oder nicht viel), aber du kannst halt immer noch das beste aus deinem Leben machen?! Stimmt schon, eine bessere Einstellung kann man nicht haben. Zumal wir nur schwitzen und nicht an einer tödlichen Krankheit leiden, wo man vielleicht schon weiß, dass man nur ein zwei Jahre hat und dann Adios.
Auch einer, der viel schwitzt...

Butzerla
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 7
Registriert: 12.Dez 2014, 19:08
Geschlecht: Weiblein

Re: Hat es überhaupt einen Sinn sich so durchs Leben zu quäl

Beitrag von Butzerla » 25.Jun 2015, 21:58

kevja hat geschrieben:@Butzerla Im Grunde die Flucht nach vorne, gelle? Ändern kannst du nichts (oder nicht viel), aber du kannst halt immer noch das beste aus deinem Leben machen?! Stimmt schon, eine bessere Einstellung kann man nicht haben. Zumal wir nur schwitzen und nicht an einer tödlichen Krankheit leiden, wo man vielleicht schon weiß, dass man nur ein zwei Jahre hat und dann Adios.

Genau so ist es. Ich muss noch dazu sagen, dass dieses Forum einen sehr großen Teil dazu beigetragen hat, zu dieser Einstellung zu gelangen.
Mir hat es sehr viel geholfen und es hilft mir noch immer, zu lesen wie andere Leidensgenossen mit HH und BH umgehen, bzw ihren Alltag meistern.

tammi45
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 11
Registriert: 11.Dez 2012, 23:34
Geschlecht: Weiblein

Re: Hat es überhaupt einen Sinn sich so durchs Leben zu quäl

Beitrag von tammi45 » 29.Jun 2015, 20:58

Tergift hat geschrieben:Jup, so ist es. Ich werde über die nächsten Monate versuchen, mit meinem Leben abzuschließen. Es hat so keinen Sinn und da niemand Anstalten macht, irgendeine Lösung dafür zu erfinden...
Seh' ich auch so. Als wär das Leben nicht schon scheiße genug, wurden wir auch noch mit diesem Fluch bestraft. Und es interessiert einfach keinen.

traum
Wasserläufer
Wasserläufer
Beiträge: 142
Registriert: 23.Nov 2013, 22:47
Geschlecht: Weiblein

Re: Hat es überhaupt einen Sinn sich so durchs Leben zu quäl

Beitrag von traum » 09.Jul 2015, 21:26

Wissen eure Eltern von eurer Krankheit?

Ich weiß langsam nicht mehr, wie ich damit umgehen soll.
Wenn ich es meinen Eltern erzähle, würden sie krank vor Sorge werden. Ich kann ihnen das nicht antun.
Andrerseits fragen die sich langsam sicherlich auch, wieso ich so lange keinen Freund mehr mit Heim bringe, wieso ich ihnen nie Enkel schenken kann, wieso ich meinen Job kündige, wieso ich immer so unzufrieden mit allem bin obwohl ich alles hab. Sie tun mir so leid. Die fragen sich, was sie nur für eine Tochter erzogen haben - dabei liegt alles an der BH. Aber wenn ich es ihnen sage, wird es sie auch verrückt machen!
Wie macht ihr das?

veraenderung87
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 19
Registriert: 04.Jun 2015, 15:50
Geschlecht: Männlein

Re: Hat es überhaupt einen Sinn sich so durchs Leben zu quäl

Beitrag von veraenderung87 » 09.Jul 2015, 23:01

traum hat geschrieben:Wissen eure Eltern von eurer Krankheit?

Ich weiß langsam nicht mehr, wie ich damit umgehen soll.
Wenn ich es meinen Eltern erzähle, würden sie krank vor Sorge werden. Ich kann ihnen das nicht antun.
Andrerseits fragen die sich langsam sicherlich auch, wieso ich so lange keinen Freund mehr mit Heim bringe, wieso ich ihnen nie Enkel schenken kann, wieso ich meinen Job kündige, wieso ich immer so unzufrieden mit allem bin obwohl ich alles hab. Sie tun mir so leid. Die fragen sich, was sie nur für eine Tochter erzogen haben - dabei liegt alles an der BH. Aber wenn ich es ihnen sage, wird es sie auch verrückt machen!
Wie macht ihr das?
Wenn Deine Eltern sich Sorgen machen ist das schonmal gut, dass Du Eltern hast die sich Sorgen machen würden. Deine Eltern hatten - wie wohl alle Eltern - mit der Geburt, Kind etc schon viele viele Situationen und Sorgen, die doch alle gemeistert wurden. :)

Ich glaube - wie Du schreibst - ist die jetzige Sorge der Unwissenheit größer, als wenn die von der Krankheit wissen. Ich kann mir gut vorstellen, dass es nur positive Effekte haben kann, wenn Du es erzählst. Unter anderem deswegen, weil dann eine große Last von Dir fallen wird und Du nichts mehr vor Deinen Eltern verheimlichen musst. Im besten Fall kann das sogar ein bisschen Deine Krankheit positiv beeinflussen.

Angst macht bei mir BH. Ich habe selten Angst, daher habe ich an der reinen HH zu leiden. Zumindest ist fas bei mir so.

Lyla
Wasserläufer
Wasserläufer
Beiträge: 170
Registriert: 03.Mai 2009, 14:49
Geschlecht: Weiblein

Re: Hat es überhaupt einen Sinn sich so durchs Leben zu quäl

Beitrag von Lyla » 20.Jul 2015, 23:24

Tergift hat geschrieben:Jup, so ist es. Ich werde über die nächsten Monate versuchen, mit meinem Leben abzuschließen. Es hat so keinen Sinn und da niemand Anstalten macht, irgendeine Lösung dafür zu erfinden...
@ Tergift: Bist du noch da?
Es macht mich traurig, was du schreibst. Ich war vor ein paar Jahren an der gleichen Stelle, wie du jetzt. Ich wollte auch nicht mehr!
Aber, es gibt immer einen Weg, glaube mir. Ich denke, dass wir dir hier sicher helfen können.

Hast du schon mal herausgefunden, woher dein Körpergeruch genau kommt? Konntest du diesbezüglich eine neutrale Person befragen?

GlG Lyla

Tergift
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 30
Registriert: 05.Mai 2015, 22:21
Geschlecht: Männlein

Re: Hat es überhaupt einen Sinn sich so durchs Leben zu quälen..

Beitrag von Tergift » 30.Okt 2017, 18:02

Hi Lyla, ja ich bin noch da. Es ist viel passiert in meinem Leben, jedenfalls habe ich mit Octenisept und Essigbädern ein mehr oder weniger hilfreiches Antidot gefunden. Leider hat meine Bromhidrose ärgste Panikstörungen ausgelöst und ich bild mir seit einigen Jahren immer mehr Symptome ein (Blähungen, Inkontinenz, Erröten, Schweißausbrüche etc). Zusammen mit einer Horror-Kindheit war das der perfekte Cocktail für den Weg in den Wahnsinn. Deswegen hab ich mit einer Therapie angefangen und seitdem geht es mir wieder besser. Ich lerne gerade wieder, dass Menschen nicht böse sind, sondern dass man auch ehrlich es gut meinen kann. Solche Eigenschaften sind bei mir durch die Bromhidrose komplett verblasst. Bis jetzt weiß mein Therapeut nur von meiner Kindheit, bei der nächsten Sitzung werd ich ihm von meiner Bromhidrose erzählen. Danke der Nachfrage :)

Lyla
Wasserläufer
Wasserläufer
Beiträge: 170
Registriert: 03.Mai 2009, 14:49
Geschlecht: Weiblein

Re: Hat es überhaupt einen Sinn sich so durchs Leben zu quälen..

Beitrag von Lyla » 08.Dez 2017, 14:02

Wunderbar! Freu mich von dir zu hören. :hello:

Antworten