ETS bei Arschwasser?

Der Bereich für alle Anwendungen/Maßnahmen, die man selbst nicht ausführen kann. zB. Botox spritzen, Schweissdrüsenabsaugung, aber auch Psychotherapie usw.

Moderatoren: Dedee, schwitzen_com, Schweißbrille

Antworten
Flixo
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 11
Registriert: 25.Jun 2018, 23:03
Geschlecht: Männlein

ETS bei Arschwasser?

Beitrag von Flixo »

Hallo an alle,

ich hätte da eine Frage: wo genau wird denn hauptsächlich das Schwitzen mit einer ETS vermindert? Ich leide nämlich unter Schwitzen an den Achseln - was sich leicht mit Odaban bekämpfen lässt -, an den Händen und am Po. Dort blieben leider alle äusserlichen Anwendungen erfolglos.
Wäre eine ETS sinnvoll? Das Schwitzen ist mir sehr unangenehm.

Aber.H
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 4
Registriert: 12.Aug 2019, 11:13
Geschlecht: Männlein

Re: ETS bei Arschwasser?

Beitrag von Aber.H »

Hallo, ETS funktioniert nur für die Hände bzw. die Ganglion-TH2-Variante für den Kopf. In manchen Fällen auch für die Achseln. Für die Füsse die sogenannte ELS. Aber um auf deine Frage zu kommen: Soviel ich weiss nicht fürs Gesäss.

In den letzten Jahren gibt es Berichte über OP's gegen Kompensationsschweiss nach der ETS - vielleicht wäre da was zu holen. Aber die Studienlage ist mager und die Technik steckt noch in den Kinderschuhen: https://transpi.wordpress.com/2020/11/1 ... raitement/

Botox könnte da weiterhelfen: http://www.chirit.com/de/sonstige-forme ... perhidrose

Antworten