AlCl Dosierung - viel oder wenig?

Diskussionen und Infos zu AlCl, Antihydral und anderen Mitteln die man äußerlich anwendet

Moderatoren: Simse, Dedee, Schweißbrille

eisfuß
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 3
Registriert: 12.Okt 2011, 21:14
Geschlecht: Männlein

AlCl Dosierung - viel oder wenig?

Beitragvon eisfuß » 21.Sep 2013, 23:01

Zwei Hersteller von AlCl-Präparaten geben hinsichtlich der Anwendungsmenge an den Füßen geradezu gegensätzliche Empfehlungen:

Bei http://www.sweat-stop.de/Jetzt-bestellen-SHOP/Fuer-Fuesse/ heißt es:
Das Spray ist aufzusprühen und gut einzumassieren, dieser Vorgang kann bis zu 5 Mal wiederholt werden.
Für mich klingt das, als sollte man so viel von dem Zeug wie möglich auf die Haut bringen, man muß bloß warten, bis es eingezogen ist und dann für Nachschub sorgen. Erst nach mehrfacher Anwendung ist die Haut "gesättigt".

http://faq.schwitzen.com/phpmyfaq/content/2/144/de/tipps-zur-antitranspiranten_anwendung.html empfiehlt hingegen eine Dosierung von 2-3 Tropfen für Hände und Füße zusammen:
Wenn Sie Hände und Füße behandlen wollen tropfen Sie 2-3 Tropfen auf die Handinnenfläche und reiben Sie das Antitranspirant mit den Händen auf die Fußsohlen ein.
Das klingt, als käme es auf die Menge gar nicht an. An anderer Stelle wird sogar davor gewarnt, AlCl zu oft anzuwenden:
... die Reduktion der Anwendungsintervalle verbessert die Wirkung, nicht umgekehrt! Was paradox klingen mag ist ein Erfahrungswert, den wir mit zehntausenden von Kunden sammeln konnten. Scheinbar ist es kontraproduktiv einen bereits optimal bestehende Verpropfung der Schweißdrüsen weiter zu behandeln. Hierbei wird ein bereits bestehender Pfropf aufgelöst und kann sich ggff. nicht wieder optimal festsetzen.


Hat Eurer Meinung nach einer von beiden recht oder unrecht, oder haben vielleicht beide recht, und ich interpretiere irgendetwas falsch? Oder ist die optimale Menge individuell verschieden? Hat jemand mit der Dosierung entsprechend experimentiert und daraus für sich Schlußfolgerungen ziehen können?

Zurück zu „Hyperhidrose - Äußere Anwendungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast