Meine HH in den Philippinen - plus Fragen

Gedankenaustausch und Infos zu übermäßigem Schwitzen

Moderatoren: Simse, Dedee, schwitzen_com, Schweißbrille

Auswanderer
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 7
Registriert: 11.Okt 2015, 4:20
Geschlecht: Männlein

Meine HH in den Philippinen - plus Fragen

Beitragvon Auswanderer » 05.Sep 2016, 10:56

Ich hatte ja hier: http://www.hh-forum.de/phpBB3/viewtopic.php?f=11&t=2872 meine Vorstellung gepostet, daher spare ich mir das zu wiederholen.

Ich bin noch immer hier im warmen und habe mir Salbeikapseln aus Deutschland mitbringen lassen. Ich nehm jeden morgen 2 Stück und das hilft auch ganz gut gegen das abendliche Schwitzen im Bett. Aber halt nur begrenzt.

Fahre ich zur Mall schwitze ich erstmal trotz Klimaanlage mein T-Shirt voll - daher immer erst T-Shirt wechsel. In der Mall ist es dank Klima dann ok da ich das schwitzen dank geringerer Luftfeuchtigkeit nicht so spüre. Aber ein Handtuch hab ich immer um die Schultern.
Wenn ich gestresst bin schwitze ich natürlich auch stärker - na ja die msietn Leute denken halt "der Tourist" hahaha

Zwar stärt mich das Schitzen inzwischen extrem, aber ich lasse mich nicht unterkriegen.
Zuerst hab ich Yoga gemacht um was für meinen Rücken zu tun, das ging ganz gut trotz fehlender Klimaanlage. Aber dann wollte ich mehr und hab wieder mit Karate angefangen - äh was ??? Ja richtig gelesen lach - ich mache bei 30Grad Karate und das ohne Klima, nichtmal ein Lüfter ist da.
Nach ner Stunde ist mein Anzug dann durchgeschwitzt - ich wechsle insgesamt 4x mein Stirnband aus - aber es geht. Wenn das schitzen nicht wäre würde ich mich aber wohler fühlen - schliesslich hab ich im Grunde einen in Wasser gelgten Karateanzug an.

Womit ich mich aber hier auch ständig befasse ist die Frage wie ich an Medikamente komme.

Hier in den Philippinen sind weder Vagantin noch Sormodren bekannt oder gar zugelassen.
Alles was hier angeboten wird ist Botox, aber da ich ja am ganzen Oberkörper schwitze ist das weniger Zielführend.

Um Medis zu bekommen müsste ich extra nach D fliegen für ein Rezept - aber das macht keinen Sinn denn ich muss das ja dauerhaft einnehmen.

Frage daher - welcher Arzt würde mir telefonisch ein Rezept ausstellen - lach - obwohl ich ja Privatpatient wäre.
Dann könnte ich wenigstens online bestellen und mir das durch Freunde immer mitbringen lassen.

Alternative - bei der ich aber trotz Google auch nicht weiterkomme - gibt es die Präparate irgendwo im Ausland rezeptfrei ? Wenn ja wo ? Nach Hongkong oder Malaysia kann ich billig selbst fliegen, oder aus USA schicken lassen. Nur finde ich dazu halt garnix.

Zurück zu „Hyperhidrose - Allgemein und Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast